14.10.14 16:16 Uhr
 148
 

Verleger Stefan Lübbe stirbt mit 57 Jahren an Herzinfarkt

Durch das Verlegen der Thriller von Dan Brown und die Romane von Ken Follett hatte der Lübbe-Verlag einen riesigen Erfolg.

Nun ist der Verleger Stefan Lübbe an einem Herzinfarkt gestorben: Er wurde nur 57 Jahre alt.

Der Lübbe-Verlag ging 2013 an die Börse und verdiente auch viel Geld mit Groschenromanen wie "Jerry Cotton" und "John Sinclair".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Herzinfarkt, Verleger, Stefan Lübbe
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?