14.10.14 10:48 Uhr
 2.166
 

Schweden: Scientology-Sekte so gut wie nicht mehr existent

In den 1980er Jahren war Scientology noch häufig im Zentrum Stockholms zu sehen. Dort hatten sie auch ihren Hauptsitz der schon vor einiger Zeit verschwunden ist. Anstelle dieser zentralen Lage hat die Sekte einen neuen Büroraum im Industriegebiet, im Süden Stockholms, wiederhergestellt.

Der einzig sichtbare Hinweis außerhalb dieses Bürokomplexes ist eine kleine Hinweistafel mit der Aufschrift "Freedom House", die in weiterer Folge zu Dianetik und Scientology führt.

Kein Auslagenfenster mit den Büchern von Sekten-Gründer L. Ron Hubbard, und verschlossene Türen lassen nicht den Eindruck erwecken, dass die von Scientology propagierte Expansion in dieser bedeutenden Hauptstadt Europas stattfindet. Viel mehr noch, sie findet nirgendwo statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweden, Scientology, Sekte
Quelle: mikerindersblog.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2014 10:51 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wie hat uns OSAcleary vor kurzem versichert ...

... "trotz aller Unkenrufen expandiert Scientology, da muss man einfach nur mal selbst hingehen und schauen.“

Claudia, schlimm das du die Öffentlichkeit belügen musst, die diesen Betrug schon lange durchschaut hat. Viel schlimmer ist, dass DU dich jeden Tag selbst mit "Expansion" belügen musst.

Das hat Scientology aus dir gemacht. Einen Menschen, der seinen Denken zum Wohl einer kriminellen Organisation manipulieren muss!
Kommentar ansehen
14.10.2014 11:30 Uhr von HamburgerJung200
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte sich immer vor Augen halten das die meisten Scientologen inklusiv der OSA Marionetten garnicht wissen das es keine Expansion gibt sondern eher eine Schrumpfung.

Das liegt daran das Scientologen selbst NICHT SELBST DENKEN und NICHT SELBST SCHAUEN !

Den Scientologen in den USA wird gezeigt wie sehr andere Scientology Organisationen auf der Welt expandieren, den Europäern wird gezeigt wie sehr Scientology in den USA expandiert oder Süd Amerika den Russen zeigt man beides . Man zeigt wie Süd Afrika expandiert, Australien usw.

Klar wenn man dann in die eigene Organisation geht, denkt man "Shit wir müssen uns mehr anstrengen, wir hängen nach, die anderen expandieren und wir nicht" So geht das dann in jedem Land auf dieser Welt. JEDER DENKT DAS DER ANDERE EXPANDIERT!
Geht man dann auch noch nach FLAG in die Mutterkirche, sieht man natürlich eine Menge Scientologen auf einem Haufen, und der erste Gedanke......."Whowww die expandieren, der Hammer.

Das ist ein genialer Trick um Scientologen zu manipulieren und sie noch dazu schlecht zu machen, so das sie dann mit ihrem schlechten Gewissen ackern und ackern in ihren Orgs um so zu sein wie die anderen Orgs weltweit, die ja "alle expandieren".

Selbst schauen ist tabu, denn erstens wenn es die Führung der Kirche zeigt ist es so, zweitens warum denn selbst schauen gehen, dazu ist keine Zeit und kein Geld da.
"Wir müssen ja die Brücke hoch."
Kommentar ansehen
14.10.2014 12:16 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@HamburgerJung200

Und warum schauen sie nicht selbst?

Z.B. durch Informationskontrolle: Anhänger A weiß nicht was in Stadt B passiert. Und damit das auch so bleib und ja nicht recherchiert wird, werden Ängste und Feinde erzeugt:

- Die Medien sind böse; werden von der Pharma finanziert (Scientology "kämpft" gegen die Psychodrogen der Pharma)

- Das Internet ist voller Lügen; wenn du schaust, gefährdest du deinen Weg zur totalen geistigen Freiheit (diese fiktive Karotte)

- Ehemalige Mitglieder sind nur aufs Geld aus, dass sie mit ihren "erfundenen" Horrorgeschichten verdienen wollen

Und so wird alles von der Organisation blind akzeptiert ... und Anhänger werden zu willigen Sklaven.
Kommentar ansehen
14.10.2014 12:31 Uhr von maxyking
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Da in Schweden so gut wie alle Religionen so gut wie nicht mehr existent sind ist das kein wunder. Dies ist ein Ergebnis der guten Bildungspolitik.
Kommentar ansehen
14.10.2014 13:06 Uhr von HamburgerJung200
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja das stimmt XLY was Du da schreibst.

Ein wichtiger Punkt ist noch "Die Hoffnung auf ein besseres Leben" Was 90 % der Scientologen aber nicht haben werden, da sie ständig um ihr finanzielles Überleben kämpfen und vom Leben nichts mehr haben.
Eine handvoll Scientologen schlägt profit aus dem ganzen, sie verdienen sich eine goldene Nase mit den restlichen Scientologen. Deswegen schützen sie die Organisation, obwohl sie von der Vorgehensweise der Organisation wissen.

Und für die Organisation dienen diese handvoll als treib Hasen für die anderen, die brav als Schafherde hinterher trottet.
Kommentar ansehen
14.10.2014 13:26 Uhr von HamburgerJung200
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ein sehr gutes Interview über was die ganzen Aufklärungs Blogs und die Aussteiger mit ihrem reden bewirken.

Deswegen ist es sehr gut weiterzumachen. Leider nur auf englisch.

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.10.2014 14:30 Uhr von Mudd2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffe diese Nachricht kommt mal für alle Religionen/Sekten
Kommentar ansehen
14.10.2014 15:30 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Scientology hat nicht mit dem Internet gerechnet.
Kommentar ansehen
15.10.2014 01:48 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
happy statsday...(der ist doch Donnerstags, oder?)...;-)

was passiert eigentlich, wenn die nicht expandieren, diese Stats? nicht erreichen oder die schlecht sind und es keine neuen 15% von dem gibt, was man dafür bekommt, ein neues Mitglied in die Sch** geritten zu haben bzw. von dem Umsatz von dem neuen Mitglied?

eigentlich müsste ja jetzt deren Welt zusammenbrechen oder so...angeblich ist Donnerstag der Freitag eben auch noch das "40 jährige Vereinsjubiläum"....also herzlichen Glückwunsch...am Ende eventuell bei dem verbleibenden harten Kern des Vereins auch zu der Einsicht, was man auf dem Gewissen hat, wie viele tot sind (von Biggi über Konrad bis Lisa) und dazu, dass der Guru wahrscheinlich demnächst zu Fuss gehen wird (2 Mal selbst Angeklagter in den USA), keine netten Org Eröffnungen mehr, keine Kinderarbeitslager mehr und der Whiskey ist gestrichen...
Kommentar ansehen
15.10.2014 11:45 Uhr von Freedom668
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Mike Rinder ist verbittertes Ex-Mitglied, der sich von der Presse hat kaufen lassen. Er wird alles unternehmen, um den Verrat an seinen früheren Freunden zu rechtfertigen und als richtig erscheinen zu lassen. Auf den Festen der Scientologen heute geht es immer um die Eröffnung neuer Kirchen und um die Erschließung neuer Länder. All seine vermeintlichen Informationen würde ich mit größter Vorsicht genießen.
Kommentar ansehen
15.10.2014 12:30 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das wirklich alles Sabine (Freedom668) ?

Bring uns mal einen Beweis, dass sich Rinder von der Presse hat kaufen lassen! Ach was frag ich, von den gehorsamen OSA-Drohnen hat es so etwas eh noch nie hier gegeben.

Verbittert? Warum gibt es bei den über 1,2 Milliarden Katholiken keine verbitterten Ex-Mitglieder? Hingegen bei deiner sterbenden Sekte, deren Zahl höchstens in wenige Zehntausende geht, so viele ...

Verrat rechtfertigen? NEIN Sabine, dieses Denken entgeht dir. Er versucht einen Teil seiner Schuld wieder gutzumachen. Die zerstörten Leben, Familien, Existenzen, Psychoterror, uvm ... indem er andere vor dieser kriminellen Bande warnt und gleichzeitig die Lügen von Scientology aufdeckt.

Auf den "Festen" der HubbardHörigen geht es IMMER ums Geldeintreiben (aka Abzocke). Erhöhe noch heute deinen Status. Ohne eine kräftige Spende, darf das "Fest" nicht verlassen werden ...

Die Scientology-Sekte ist mit größter Vorsicht zu genießen. Nein, für die eigene Gesundheit und den eigenen Verstand sollte man Scientology so weit weg wie nur mögliche bleiben!
Kommentar ansehen
15.10.2014 13:19 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sossssoooo Mike Rinder ist also ein verbittertes Ex Mitglied, und er unternimmt alles, um den Verrat an seinen früheren Freunden zu rechtfertigen und als richtig erscheinen zu lassen.

Das ist zwar ein nettes stück Tec, was Du da von der Palette lässt FREEDUMM668,doch dies ist das was OSA Int Dir erzählt hat.Es ist das was Du erzählen sollst und verbreiten sollst.

Die Realität sieht ein wenig anders aus.
Da Mike mein vorgesetzter war bei INT pflege ich noch sehr engen Kontakt zu ihm. Nichts liegt ferner als was Du da erzählst.

Ihr habt echt die Idee das Ihr sauber seit und eine reine Weste habt?

Wenn man sich so die Fotos anschaut von Mike als er noch bei INT weilte (siehe bild)

http://tonyortega.org/...

und wenn man ihn jetzt sieht (siehe bild)

http://www.mikerindersblog.org/

da wirkt er auf mich alles andere als verbittert, im gegenteil er wirkt auf mich geistig gesund und nicht mehr blind.

Du solltest dir die Fotos anschauen Freedom, den ein wenig Beobachtung des Offensichtlichen gepaart mit ein wenig Wahrheit würde dir ganz gut tun. Nicht wahr!

>>Auf den Festen der Scientologen heute geht es immer um die Eröffnung neuer Kirchen und um die Erschließung neuer Länder<<

Realllyyyyy???? Seit ihr seit dem ich weg bin mittlerweile auf dem Kreuzzug?

Und sind jetzt die IAS Veranstaltungen Feste? Also nach meinem wissen, geht es da um Geld, eine MENGE GELD, die ihr euren Mitgliedern aus der Tasche quetscht, oder etwa nicht.

Und wie, es geht nur noch um Eröffnungen neuer Kirchen? Seit ihr jetzt eine Immobilien Firma geworden?

Aber spaß beiseite, das es nur noch um Gebäude und um Geld geht in der Scientology......das wussten wir schon, aber vielen Dank.

[ nachträglich editiert von HamburgerJung200 ]
Kommentar ansehen
15.10.2014 13:31 Uhr von HamburgerJung200
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und PS...... Freedom668, hier noch ein link über "the day after" den Eröffnungen, denn solltest du mal in der Org in Großformat zeigen bei den "Festen".

http://idleorgs.com/

Wird sicherlich spaßig!
Kommentar ansehen
15.10.2014 14:20 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Freedom668,

und die Mauer steht auch noch...;-) und im Himmel ist Jahrmarkt...;-) den kalten Krieg haben wir auch noch und Yoda wird auch gleich vorbei kommen...


irgendwie hat da wohl jemand die Zeichen der Zeit verpasst, eventuell doch mal die Nachrichten sehen oder Internet oder so?

der kleine Guru ist in den USA zwei Mal persönlich angeklagt, der Verein ist zwar noch nicht ganz erledigt aber eigentlich sind das nur noch gesetzliche und gerichtliche "Aufräumarbeiten"

Mike Rinder hat sich also kaufen lassen: wollen Sie damit sagen, dass er einfach nur ehrlich seinen Lebensunterhalt verdient und nicht mehr 15% des Umsatzes, den neue Sektenmitglieder der Sekte einbringen, als "Provision" für ein neues Op*** sorry Sektenmitglied kassiert? denn das ist doch wohl so, wenn man jemand neues mit reinzieht, bekommt man 15% des Umsatzes des neuen Mitgliedes oder ist das auch nur eine Lüge der Aussteiger?

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
16.10.2014 12:23 Uhr von Davide
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Liebe Sabine
hab Dir auch ein Minus gegeben...
Absoluter Schwachsinn, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
22.10.2014 13:56 Uhr von mammamia
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der Mike aus USA weiss jetzt sicher genau, was 6000 km entfernt in Schweden vor sich geht...und wer Scientology etwas besser kennt, weiss dass in Malmö das grosse Zentrum der Scientology in Schweden zu finden ist...und viele Fakten finden sich auch wieder nicht, wie gross Stockholm jetzt tatsächlich ist.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?