14.10.14 09:26 Uhr
 446
 

Ehekirchen: 54-Jähriger wird bei einer Zwangsmaßnahme bewusstlos und stirbt

In Ehekirchen holten Beamten einen 54 Jahre alten Mann ab und wollten ihn zum staatlichen Gesundheitsamt nach Neuburg bringen.

Da der Mann nicht mitkommen wollte, hatten die Beamten vor, dem Mann Handfesseln anzulegen. Bei dieser Aktion wurde der Mann bewusstlos. Die Polizisten riefen sofort den Notarzt.

Dieser reanimierte den 54 Jährigen. Im Krankenhaus starb der Mann aber. Die Kripo hat mit Ermittlungen begonnen. Der Mann soll obduziert werden.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Tod
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?