14.10.14 09:26 Uhr
 444
 

Ehekirchen: 54-Jähriger wird bei einer Zwangsmaßnahme bewusstlos und stirbt

In Ehekirchen holten Beamten einen 54 Jahre alten Mann ab und wollten ihn zum staatlichen Gesundheitsamt nach Neuburg bringen.

Da der Mann nicht mitkommen wollte, hatten die Beamten vor, dem Mann Handfesseln anzulegen. Bei dieser Aktion wurde der Mann bewusstlos. Die Polizisten riefen sofort den Notarzt.

Dieser reanimierte den 54 Jährigen. Im Krankenhaus starb der Mann aber. Die Kripo hat mit Ermittlungen begonnen. Der Mann soll obduziert werden.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Tod
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Gericht stuft Mietpreisbremse als illegal ein
Sowjet-Offizier Stanislaw Petrow: "Mann, der die Welt rettete" ist tot
Über 220 Tote: Verheerendes Erdbeben verwüstet Mexiko-Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran kritisiert Uno-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter
Berliner Gericht stuft Mietpreisbremse als illegal ein
Horrorvideos im Krankenhaus: diese Schwester "spielen" mit Babys


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?