14.10.14 09:00 Uhr
 708
 

Konstanz: Jugendlicher blendet Lokführer mit Laserpointer

Beim Einfahren in den Konstanzer Bahnhof wurde ein Zugführer von einen Laserpointer geblendet. Die Polizei erwischte einen 16-Jährigen, der gerade im Bahnhof mit dem Laserpointer hantierte.

Auch in Stuttgart wurden zwei S-Bahnfahrer von Laserpointern geblendet. Auch dieser Täter wurde ermittelt. Er war 13 Jahre alt.

Dem 16 Jahre alten Jugendlichen droht nun ein Verfahren wegen versuchten gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendlicher, Lokführer, Konstanz, Laserpointer
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2014 09:16 Uhr von Rechtschreiber
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Und hoffentlich bekommt er dafür 1000 Sozialstunden!
Kommentar ansehen
14.10.2014 09:33 Uhr von ZZank
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der hat zuviel Terminator geschaut! Aber eindeutig!
Kommentar ansehen
14.10.2014 10:00 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Warum soll das jetzt ein "versuchter" gefährlicher Eingriff gewesen sein?
Wenn man es macht ist es kein Versuch mehr...
Kommentar ansehen
22.11.2014 20:53 Uhr von Bastelpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der folgende Artikel bekam wieder eine SchortNews- Zensur sonder Gleichen, völlig daneben: http://www.shortnews.de/...

Die Lösung Strafmündigkeitsalter von der Regierung nach unten anpassen lassen.

Die Zensurtätigkeit von ShortNews ist einfach unglaublich. In Irland, wo wir das auch lesen, schütteln wir nur die Köpfe, wenn wir die Zensur dort mitbekommen. Diese Zensurtätigkeit wäre hierzulande nicht möglich. Hier wird Klartext gesprochen, zurecht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?