13.10.14 21:47 Uhr
 459
 

Regensburg: Serien-Sextäter wurde zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt

Ein 21-jähriger Mann hat nun gestanden, drei Frauen aus Regensburg im vergangenen Jahr sexuell missbraucht zu haben. Zu den Opfern gehörten eine 89-jährige Seniorin, die er überfiel und brutal vergewaltigte. Die anderen zwei Opfer wurden von ihm sexuell bedrängt und geschlagen.

Nun wurde er von der großen Jugendkammer des Landgerichts Regensburg zu sechs Jahren Haft verurteilt. Damit folgte das Gericht dem Strafmaß der Staatsanwaltschaft. Obwohl dem Mann gutgeheißt wurde, dass er gestanden hatte und damit den Opfern eine Aussage ersparte, erfuhr er das volle Strafmaß.

Es lagen eindeutige DNA-Spuren vor und die Opfer würden noch heute unter den psychischen und körperlichen Folgen leiden. Dem 21-Jährigen mit einem türkischen Pass stünde eine haftbegleitende Sexual- und Sozialtherapie zu, wenn er aus Deutschland nicht abgeschoben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Gefängnis, Vergewaltigung, Regensburg, Sextäter
Quelle: mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN