13.10.14 19:34 Uhr
 969
 

RTL-News blamieren sich mit falscher Spanien-Landkarte

Während einer RTL-Newssendung von "Punkt 12" ist den Redakteuren ein peinlicher Fehler unterlaufen.

Eingeblendet wurde eine fehlerhafte Spanienkarte, auf der Katalonien fehlte.

Spanische Medien reagierten darauf verärgert und der Privatsender entschuldigte sich nun für die Panne: "Eine studentische Aushilfe hatte für den Landesumriss Spaniens in der Grafik eine falsche Vorlage aus dem Archiv verwendet".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nachrichten, Spanien, RTL, Landkarte
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2014 19:38 Uhr von daiden
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
^^
Kommentar ansehen
13.10.2014 19:42 Uhr von T¡ppfehler
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Waren die Katalonischen Medien auch verärgert?
Kommentar ansehen
13.10.2014 19:46 Uhr von tvpit
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das kam mir doch gleich etwas spanisch vor.
Kommentar ansehen
13.10.2014 19:50 Uhr von kingoftf
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:10 Uhr von atommix
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und der Sündenbock ist auch gleich gefunden.
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:16 Uhr von MBGucky
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dann zeigen sie in der nächsten News als Ausgleich eine Deutschlandkarte ohne Mallorca und alles ist wieder gut =)
Kommentar ansehen
13.10.2014 23:02 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
RTL kann sich gar nicht noch mehr blamieren....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?