13.10.14 18:39 Uhr
 6.725
 

Ingolstadt: Aufgewirbelte Spannmutter durchschlägt PKW-Scheibe - 29-Jähriger tot

Eine Familie aus München befand sich in ihrem Auto auf der Rückfahrt auf der A9 nahe Ingolstadt. Plötzlich schoss ein Gegenstand durch die Windschutzscheibe und traf den Beifahrer am Kopf.

Der 29-Jährige starb an der schweren Kopfverletzung nach der Einlieferung in einem Krankenhaus in Ingolstadt. Wie die Polizei den Vorgang beschrieb, wirbelte offenbar ein Autofahrer auf der Gegenfahrbahn in Richtung Nürnberg eine 1,5 Kilogramm schwere Spannmutter auf.

Durch das überrollte Eisenstück wurde der Reifen des nach Nürnberg fahrenden Fahrzeugs stark beschädigt. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug unter Kontrolle bringen. Die aus Eisen bestehende Spannmutter wird meist zur Befestigung von Containern auf Sattelaufliegern verwendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, tot, PKW, Scheibe, Schraube
Quelle: augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2014 18:41 Uhr von HumancentiPad
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
FUCK!
Kommentar ansehen
13.10.2014 18:46 Uhr von Major_Sepp
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist echt übel....
Kommentar ansehen
13.10.2014 19:17 Uhr von CheesySTP
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer

Die Spannmutter kam von der Gegenfahrbahn. ;)
Kommentar ansehen
13.10.2014 19:18 Uhr von Der_Korrigierer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Es muss aber "durch das überrollte Eisenstück..." heißen.

[ nachträglich editiert von Der_Korrigierer ]
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:03 Uhr von tvpit
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer

Der Sicherheitsabstand kann sich bei begegenden Fahrzeugen kurzzeitig auf wenige Meter oder gar Zentimeter reduzieren.

Halber Tacho ist auch kritisch,meiner hat nur einen Durchmesser von ca.12cm...iron off.


[ nachträglich editiert von tvpit ]
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:10 Uhr von MBGucky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@tvpit

Auf der Autobahn weniger als 1 Meter zwischen der eigenen Bahn und dem Gegenverkehr? Wohl eher nicht.
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:11 Uhr von GaiusBaltar
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ich dachte bei der halben Überschrift zuerst an eine Mutter, die ihre Kinder beim Sex beobachtet.
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:17 Uhr von tvpit
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky
ok Autobahn,hab ich übersehen,dann nur in einer Baustelle auf selbiger.

Trotzdem ein unvorhersehbares tragisches Ereignis.


[ nachträglich editiert von tvpit ]
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:18 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einer unserer LKW-Fahrer hatte so ein ähnliches Glück, auf der Gegenfahrbahn löste sich ein Rad und kam auf die Gegenfahrbahn Totalschaden, ganzer Motorblock verschoben und alles kaputt, zum Glück war unser Fahrer und sonst niemand nur leicht verletzt!

Es gibt auch "saudumme" Menschen die lösen solche Sachen aus Spaß, Langeweile solche Teile --> auch wie Radmuttern oder dergleichen....!
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:29 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
zitat: "Die aus Eisen bestehende Spannmutter wird meist zur Befestigung von Containern auf Sattelaufliegern verwendet."

und wieder mal ist indirekt ein LKW schuld. und ich bleibe dabei: runter mit den brummis von unseren straßen! ist es nur zufall oder gibt es wirklich einen zusammenhang zwischen dem anstieg schwerer und tödlicher unfälle auf autobahnen und dem anstieg der anzahl von LKWs auf selbigen innerhalb der letzten 10 bis 20 jahre.
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:37 Uhr von wrigley
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt ja ganz nach Final Destination.... So ein Pech muss man mal haben
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:48 Uhr von Liebbe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost

zitat:"... runter mit den brummis von unseren straßen!"

Ich will mal sehen was du nach 4 Wochen noch im Supermarkt kaufen kannst. Ach, und die PKW Anzahl ist in den letzten 10 bis 20 Jahren natürlich nicht gestiegen?! Schau doch mal bei wie vielen Unfällen auf der Autobahn die beteiligung höher ist, PKW oder LKW.
Kommentar ansehen
13.10.2014 21:02 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Liebbe
Genau. Es gab vor langer Zeit mal wunderschöne Sprüche auf LKWs von Daimler. Der beste war:
"Ohne mich wäre die Autobahn schön leer. Genau wie Ihr Kühlschrank."
http://www.autobild.de/...
Kommentar ansehen
13.10.2014 21:04 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@liebbe

achja, ich vergaß noch etwas hinzuzufügen bzw. war der eine satz unvollständig: "runter mit den brummis von unseren straßen, zurück mit dem transportverkehr auf die schienen!" den güterzugverkehr nahezu sterben zu lassen, war einer der größten fehler der letzten 20 jahre!
Kommentar ansehen
13.10.2014 21:54 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie groß ist die Chance das dieser Mensch genau in der Sekunde an diesem Ort ist um die Mutter ab zubekommen? Ich vermute mal unter Null.
Schon ganz, ganz arges Pech.
Kommentar ansehen
13.10.2014 22:33 Uhr von TeqKiller
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Final Destination!!!
Kommentar ansehen
13.10.2014 23:13 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nebelfrost
"ist es nur zufall oder gibt es wirklich einen zusammenhang zwischen dem anstieg schwerer und tödlicher unfälle auf autobahnen..."
Meines Wissens ist die Anzahl der schweren Autobahnunfälle in den letzten Jahren *gesunken*!
http://www.ace-online.de/...
Kommentar ansehen
14.10.2014 00:43 Uhr von 1Manni_poliert2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Statistik zeigt aber nur die Zahlen bis 2009.

Hier inkl. 2013:
https://www.destatis.de/...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?