13.10.14 14:51 Uhr
 2.505
 

USA erstmals seit 1872 nicht mehr größte Weltwirtschaft

Nach Berechnungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) ist die USA aktuell nicht mehr die größte Weltwirtschaft. Chinas Wirtschaft wird in diesem Jahr 17,61 Billionen US-Dollar umfassen und überholt die USA damit um 0,21 Billionen US-Dollar.

Die USA hatten im Jahre 1872 Großbritannien vom ersten Platz der größten Volkswirtschaften verdrängt und hielten seitdem ihren Spitzenplatz. China hat vor allem in den 1990er Jahren ein so hohes Wachstum erreicht, welches die USA nicht mehr kompensieren konnten.

Die USA halten trotzdem immer noch den ersten Platz mit dem größten Bruttonationalprodukt. Grund dafür sind die aktuellen Wechselkurse und der unterbewertete chinesischen Yuan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mich_selbst
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Weltwirtschaft
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2014 15:19 Uhr von kingoftf
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
War doch vorauszusehen, dass China da irgendwann mal überholt, wundert mich nun nicht so doll.
Kommentar ansehen
13.10.2014 16:07 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2014 16:27 Uhr von mich_selbst
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei
Also wenn Du schon so einen Nick hast und Dich zu einem Thema äußerst, dann solltest Du Dir schon die Mühe machen und die News lesen.

Es steht doch extra eklärt, dass es um das Gesamtwirtschaftsaufkommen (Bruttonationaleinkommen) geht. Im letzten Absatz steht explizit, dass nicht das BIP gemeint ist.
Hier nochmal etwas VWL-Nachhilfe:

"Im Unterschied zum Bruttonationaleinkommen werden bei der Berechnung des BIP die Leistungen von In- und Ausländern erfasst, es wird das sogenannte Inlandsprinzip angewendet. Das Bruttonationaleinkommen hingegen richtet sich nach dem Inländerprinzip. Werden vom BIP die Abschreibungen abgezogen, ergibt sich das Nettoinlandsprodukt (NIP)."
http://de.wikipedia.org/...

"Das Bruttonationaleinkommen (BNE), bis 1999 auch Bruttosozialprodukt (BSP), englisch Gross National Product (GNP) bzw. Gross National Income (GNI), ist ein zentraler Begriff aus der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR). Es misst den Wert aller Waren und Dienstleistungen, die in einer Periode mithilfe von Produktionsfaktoren hergestellt werden, die sich im Besitz von Inländern befinden (alle von Inländern erwirtschafteten Einkommen, egal ob im Inland oder im Ausland erzielt). Dies ist gleichbedeutend mit den an Inländer geflossenen Einkommen aus Erwerbstätigkeit und Vermögensbesitz (Zinsen und andere Kapitalerträge, nicht allerdings Einkommen aus Veräußerungsgeschäften), weshalb das Bruttonationaleinkommen als zentraler Einkommensindikator einer Volkswirtschaft gilt."
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
13.10.2014 17:38 Uhr von Shalanor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
USA: Raubbau an der Natur um die Wirtschaft hochzupäppeln. Mittlerweile viele vom mensch gemachte Katastrophen und der Wassermangel wird die Wirtschaft bald einbrechen lassen das se sich nie wieder erholt.

China: Dasselbe in Chinesisch nur sind die Folgen noch nicht so dramatisch und flächendeckend sehbar.
Wartet nur ab die "Weltwirtschaftsmächte" brechen nach und nach ein da se aus dem Eimer zuviel abschöpfen um diesen Wertlosen titel zu erhalten.
Kommentar ansehen
13.10.2014 17:51 Uhr von ch3cooh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weltwirtschaft?!
Gemeint ist wohl "der Welt größte" oder die "weltgrößte" Wirtschaft(sleistung).
Kommentar ansehen
13.10.2014 18:02 Uhr von fox.news
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
diejenigen, die sich darüber aufgeregt haben, wie die USA mit ihrem Status als "Weltmacht" umgeht, werden sich nach wundern, wie das in ein paar Jahren mit China abgehen dürfte.
Kommentar ansehen
13.10.2014 19:16 Uhr von Lornsen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland war auch einmal ´drauf und ´dran Amerika als größte Weltwirtschaft abzulösen. Was dann geschah, steht in den Geschichtsbüchern.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?