13.10.14 14:45 Uhr
 507
 

USA: Eltern liefern Schauspielerin Amanda Bynes in Psychiatrie ein

Gegen ihren Willen haben die Eltern der Schauspielerin Amanda Bynes diese in eine Psychiatrie einliefern lassen.

Die 28-Jährige sprach in letzter Zeit häufig von Mikrochips, die in ihren Kopf gepflanzt worden seien und dass ihr Vater sie missbraucht habe.

Zuletzt schrieb sie auf Twitter: "Mein Vater hat keines dieser Dinge gemacht. Der Mikrochip in meinen Kopf hat mich dazu gebracht, solche Dinge zu sagen. Aber er war derjenige, der mir den Chip einsetzen ließ."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Eltern, Psychiatrie, Amanda Bynes
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2014 14:59 Uhr von Biblio
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gedanken kommen und gehen Amanda ... also einfach ziehen lassen.
Kommentar ansehen
13.10.2014 17:34 Uhr von Rongen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie tun mir diese Kinderstars schon leid, sind sehr viele die im Leben und mit sich selber nicht klar kommen wenn der einstige Ruhm anfängt zu bröckeln. Sie z.b. war mal eine superhübsche und natürliche Frau, inzwischen is die mit sich und der Welt fertig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?