13.10.14 14:35 Uhr
 698
 

Kinderärzte: Beschneidung bei Jungen aus religiösen Gründen ist Kindesmisshandlung

Seit im Jahr 2012 das Landgericht Köln feststellte, dass die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen eine strafbare Körperverletzung darstellt, erließ die Bundesregierung nur wenige Monate später ein Gesetz, was eine derartige Beschneidung der Vorhaut erlaubt (ShortNews berichtete).

Schon damals gab es unter Juristen aber vor allem unter Kinderärzten heftige Kritik an dem Gesetz und sie ist bis heute nicht abgeebbt. Vor allem Kinderärzte setzen sich dafür ein, eine Entfernung der Vorhaut ausschließlich aus medizinischen Gründen vornehmen zu lassen.

"Weder Tradition noch Religion dürfen dazu führen, dass an den Genitalien von minderjährigen nicht einwilligungsfähigen Mädchen oder Jungen ohne medizinische Indikation herumgeschnitten wird", so Dr. Wolfram Hartmann, Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jungen, Beschneidung, Kindesmisshandlung
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2014 15:25 Uhr von kingoftf
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Dabei werden doch aus den Vorhäuten die Tintenfischringe hergestellt.
Kommentar ansehen
13.10.2014 15:26 Uhr von langweiler48
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt nur einen einzigen Grund einer Beschneidung und das ist die Vorhautverengung, die einen normalen Geschlechtsverkehr nicht möglich macht. Alles andere ist gegen die Natur.

Bei Mädchen oder Frauen ist eine Beschneidung eine Verstümmelung, da ihr ja die Klitoris abgetrennt wird.
Kommentar ansehen
13.10.2014 17:37 Uhr von Phyra
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@screqdriver
generell gilt, was nicht verboten ist, ist erlaubt, da kein richter eine grundlage zur verurteilung haette.
Kommentar ansehen
13.10.2014 18:31 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Screwdrivers

> "Es gibt kein Gesetz, welches eine Zirkumzision aus religiösen Gründen erlaubt."

Selbstverständlich gibt es das seit knapp zwei Jahren in Deutschland, leider, § 1631d BGB ("Beschneidung des männlichen Kindes")

--> https://dejure.org/...
Kommentar ansehen
13.10.2014 18:33 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Falls es mit der Quelle oben Probleme gibt, ist hier eine äquivalente:

--> http://web.de/...
Kommentar ansehen
13.10.2014 18:47 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Weder Tradition noch Religion dürfen dazu führen, dass an den Genitalien von minderjährigen nicht einwilligungsfähigen Mädchen oder Jungen ohne medizinische Indikation herumgeschnitten wird"

Religion, man hat das Gefühl das gerade Religionen den Menschen nicht gerade bei seinem Fortschritt förderlich sind.
Kommentar ansehen
13.10.2014 20:48 Uhr von shadow#
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ slimer72
Die sind zwar nicht intelligent aber zumindest alt genug.
Wenn du 18 bist kannst du dir gerne auch die Vorhaut entfernen lassen. Vom plastischen Chirurgen.
Kommentar ansehen
13.10.2014 22:50 Uhr von Sonny61
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Seit wann interessiert das in Deutschland jemanden?
Kommentar ansehen
17.10.2014 13:37 Uhr von Kockott
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Rosa-Munde

jetzt wird mir klar warum die so viele Waffen brauchen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?