13.10.14 14:02 Uhr
 7.205
 

ProSieben-Sendung "Galileo" erzielt mit Nordkorea-Dokumentation Topquoten

Die ProSieben-Sendung "Galileo" dümpelte in letzter Zeit eher vor sich hin, doch das Thema Nordkorea riss sie aus dem Quotentief.

Stefan Göddes` interessante Reisedokumentation über das abgeschottete Land brachte die besten Quoten seit über zwei Jahren für "Galileo" ein.

1,72 Millionen schalteten zu dem Special "Das geheime Land" ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nordkorea, Top, ProSieben, Sendung, Dokumentation, Galileo
Quelle: dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben
"Luke Cage" erhält eine zweite Staffel auf Netflix

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2014 14:08 Uhr von Destkal
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
habe mir die sendung auch angesehen und fand sie wirklich toll. anfangs noch etwas skeptisch gewesen was vorurteile angeht doch ich finde es wurden beide seiten der medaille gut beleuchtet.

ich kann mich noch an die ersten galileo sendungen erinnern, die waren wirklich sehr interessant. doch irgendwann wurden die themen immer schlechter und nachdem ich dann zum dritten mal gesehen habe wie die gleiche (!) zahnbürste in einer zahnbürstenfabrik hergestellt wird war galileo für mich gestorben.

ich hoffe dass diese quotenexplosion das management dort wachgerüttelt hat, denn das was normalerweise auf galileo bzw. pro7 im allgemeinen gesendet wird ist bestenfalls für die unterste unterschicht bestimmt.

[ nachträglich editiert von Destkal ]
Kommentar ansehen
13.10.2014 14:18 Uhr von Niels Bohr
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Ich fand die Sendung auch richtig klasse und habe mich gefragt, warum dieses Niveau nicht gehalten werden kann.
Es muß ja nicht immer eine so aufwendige Reportage sein.
Aber um ganz ehrlich zu sein, muß ich nicht sehen wie sich ein Typ der genauso breit wie hoch ist durch die Freßbuden in aller Welt durchmampft.
Es gibt so viele sehr gute Themen, die man über das Format "Galileo" den Zuschauern nahe bringen kann, das es eine "Endlos"-Serie werden kann.
Vorstellung von wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften, neuste Forschungen auf allen wissenschaftlich-technischen Gebieten, Herstellungsverfahren, Umweltinformationen, Medizin usw.
Einfach die Wissenschaft und Technik unserer modernen Welt dem Zuschauer auf verständliche Weise Nahe bringen. So wie es am Anfang bei Galileo war und die können ishc vor Zuschauern nicht mehr retten.
Kommentar ansehen
13.10.2014 14:32 Uhr von Volksfreund
 
+17 | -25
 
ANZEIGEN
In Nordkorea werden die Menschen mit mietfreien Wohnungen und einem kostenlosen Gesundheitssystem terrorisiert. Wirklich widerlich...
Kommentar ansehen
13.10.2014 14:34 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jup war gut gemacht, haben jetzt nicht wirklich Nordkorea schlechter dargestellt als es wohl ist.
Bzw man hat wohl nicht so verschnitten, das Nordkorea der absolute Buhmann ist. Hätte man ja beim Tunnel z.B. so schneiden können.
Kommentar ansehen
13.10.2014 14:41 Uhr von Jaecko
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
War das genau so gut recherchiert, wie die sonst angeblich wissenschaftlichen Beiträge, bei denen Kraft in kg, Volumen in m² und Druck in Tonnen angegeben wird?
Kommentar ansehen
13.10.2014 14:44 Uhr von Airstream
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Galileo... in den 90ern eine wirklich interessante Wissenschaftssendung, später dann verkommen zu den größten Schnitzeln oder den dollsten Alltags"gadgets", gepaart mit Idiotengewinnspielen zum Adressen abgreifen...

Hab mir die NK Doku nicht angeschaut, wohl weil ich schon recht vieles über NK gelesen und auch gesehen habe (Auf Youtube gibt es diverse wirklich interessante Dokus!), wenn Galileo hier aber AUSNAHMSWEISE mal keinen Gewäsch produziert haben dann bin ich ernsthaft Erstaunt!
Kommentar ansehen
13.10.2014 15:14 Uhr von m0u
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Hansebanger: Hast du vor nach Nordkorea auszuwandern oder hast du dort gewohnt? Oder bist du einfach nur wieder einer der selbsternannten "Experten"?
Kommentar ansehen
13.10.2014 15:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Eine der allerbesten Sendungen von Galileo.

Man muss sich im Klaren sein, dass die gesamte Sendung (meines Wissens hat das Team 70 Mann) nur von Werbung finanziert wird. Logischerweise sind da viele Lückenfüller als Beiträge drin. Wenn mal wieder zum zehnten mal gezeigt wird, wie aus einer Europalette Möbel werden, schalte ich eben ab.
Kommentar ansehen
13.10.2014 15:46 Uhr von dommen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es war auch wirklich gut gemacht. Kennt man sonst gar nicht von diesem Format.
Kommentar ansehen
13.10.2014 15:51 Uhr von VerSus85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Airstream

"Galileo... in den 90ern eine wirklich interessante Wissenschaftssendung, später dann verkommen zu den größten Schnitzeln oder den dollsten Alltags"gadgets", gepaart mit Idiotengewinnspielen zum Adressen abgreifen..."

Genau aus dem Grund schaue ich auch kein Galileo mehr... Diese Jumbo Folgen mit den riesen Frikadellen, oder ob Film Stunts auch im wahren Leben möglich sind, ist einfach nur Lebenszeit Verschwendung...Ich glaube diese Nordkorea Folge war die einzige seit jahren die ich von anfang bis ende gesehen hab

[ nachträglich editiert von VerSus85 ]
Kommentar ansehen
13.10.2014 16:35 Uhr von DerBlup
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Anna77
Keine Ahnung was du nimmst, bitte nimm weniger davon. Ok?

@Thema
Die Reportage war wirklich gut und interessant. Es wurden auch recht regimkritische Fragen gestellt. Die entsprechenden Antworten waren zum Teil auch recht amüsant.
Kommentar ansehen
13.10.2014 17:13 Uhr von BastianSander
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Objektiv. Klasse. Super Sendung.
Kommentar ansehen
13.10.2014 19:36 Uhr von aminosaeure
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Galileo ist Pseudowissenschaftlich, extrem viele Fehler und dämliche Beiträge.

z.B: zum schmelzen von Kunststoff mehrere 1000°C....um die 250°C wäre korrekt gewesen. Dieser Fehler kam in dem Beitrag über Gift in Schuhen 2x vor.
Kommentar ansehen
13.10.2014 19:47 Uhr von Justin.tv
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
ich fand die sendung einfach nur schlecht

die nordkoreaner wurden dargestellt, als ob sie immer noch in der vergangenheit leben.
mit einem aus heutiger sicht total unbegründetem hass gegen die usa

die menschen aus nordkorea können nichts für den stellvertreterkrieg zwischen usa und sovietunion
die meisten sind danach geboren

trotzdem gibt es immer noch das handelsembargo der usa, das die bevölkerung aus nordkorea jeden tag schwer belastet
Kommentar ansehen
13.10.2014 21:50 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich fand es nur komisch, dass sie oimmer wieder erwähnt haben, das die email die er abschickt gelesen wird....

Ähm die NSA liest und schneidet auch alles mit.
Kommentar ansehen
13.10.2014 21:56 Uhr von ar1234
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Fabrik und keine Riesenmahlzeit?.... da muss etwas schiefgelaufen sein!!!
Kommentar ansehen
13.10.2014 22:01 Uhr von DerBlup
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nein slimer72 wollen sie sicher nicht! Sie müssen das tun und lassen, was man ihnen sagt. Sie kennen aber auch nichts anderes, denn jede Information wird x-fach gefiltert und verfälscht.

Stell dir mal vor, du hast nur einen TV-Sender und einen Radiosender. Der bringt immer nur das was die Regierung für dich als richtig empfindet. Die Zeitung druckt ebenfalls nur das und - nein - Internet, wie wir es kennen, gibt es nicht. Dort steht ebenfalls nur das was die Regierung sagt.

Als Schulbildung hast du das nötigste erhalten. Sag mir jetzt, wie dein Weltbild aussieht? Klar akzeptierst du das, aber zu sagen "die wollen so leben" ist schlicht überheblich!
Kommentar ansehen
13.10.2014 23:47 Uhr von Crixus
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Diese Sendung war weder objektiv noch sachlich. Das war ganz billige pro USA und contra NK Propaganda.

Wie hier schon geschrieben wurde, E-mails werden kontrolliert...kenn ich irgendwoher...achja in unserem schönen demokratischen Deutschland.

Der Status eines Menschen wird am Auto gemessen...kenn ich irgendwoher...achja in unserem schönen demokratischen Deutschland.

Und die Sache mit dem ständigen verbeugen vor den "großen Herrschern"...unsere Politiker haben schon Löcher in den Kniescheiben vom ständigen katzbuckeln vor irgendwelchen beschi**enen 70 Jahre alten Denkmälern für irgendwelche *zensiert* (u.s.w.)!

Wer diesen Scheiss glaubt, nur weil es im fernsehen lief ...mir fehlen echt die Worte.

Das deutsche Volk ist offensichtlich nicht nur kurz vor der totalen Islamisierung, sonder auch (ganz kurz) vor der totalen Verblödung!!
Kommentar ansehen
14.10.2014 07:45 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry für folgende Aussage: "Galileo ist eine der schrottigsten Sendungen von allen "Erklär-mir-die-Welt-Fernsehproduktionen".

Dort wird alles nur angelutscht, kein Thema wird wirklich tiefergehend analysiert und am Ende ist man genau so schlau, wie vor den Beiträgen....Das zieht sich durch alle "schlauen" Pro7-Sendungen. Super-Trailer, aber wehe, man sieht sich das Programm dann auch an...
Kommentar ansehen
14.10.2014 10:11 Uhr von ichwarsnicht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
http://scienceblogs.de/...

Kein weiterer Kommentar :D
Kommentar ansehen
14.10.2014 11:30 Uhr von Chromat