13.10.14 10:20 Uhr
 3.158
 

Hanau: Missglückter Überfall - Täter wird von Frau verprügelt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag überfiel ein 38-jähriger Mann eine 21 Jahre alte Frau, als diese aus einem Lokal kam, wo sie jobbte.

Bei dem Überfall ging aber alles schief. Der Täter verlor seine Waffe. Eine Kollegin kam dem Opfer zu Hilfe, hob die Waffe auf und schlug auf den Täter ein. Dieser machte sich daraufhin aus dem Staub. Er wurde aber von drei Zeugen verfolgt.

Diese konnten den Täter schnappen und übergaben ihn dann der hinzugekommenen Polizei. Das Opfer erlitt keine Verletzungen. Der Täter hatte einige Blessuren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Täter, Überfall, Hanau
Quelle: fuldaerzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2014 10:25 Uhr von Sarkast
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
So sollte jeder Überfall verlaufen, super gemacht, Mädels.
Kommentar ansehen
13.10.2014 11:37 Uhr von AMB
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
In solchen Fällen denke ich wäre es nicht schlimm, wenn die Polizei ihn erst im Krankenhaus verhaften könnte. Dann wäre das mit der Strafe so erfolgt, daß wenigstens ein wenig Abschreckung vorhanden ware.
Kommentar ansehen
13.10.2014 12:10 Uhr von Nickman_83
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ monsumkatze:

Ist doch aber erstmal normal, oder? Wie sollen sie ihn den festhalten? Seine Daten sind aufgenommen worden, wenn die Dame anzeige erstattet, muss er vor Gericht erscheinen und dann wird er verurteilt. Ich denke mal, dass er dafür nicht in den Knast muss. Also wozu denkst du, sollte man ihn nach der Vernahme einbuchten? Und aus welchem Grund?
Und was hat seine Herkunft damit zu tun?
Sowas machen Sie doch mit jedem anderen auch?
Oder möchtest du, dass unser nutzloser Staatsschutz eine Auge auf ihn wirft? Unglaublich ist nur deine Einstellung zu diesem Thema. Er hat bereits bekommen, was er verdient hat. Von einer Dame vertrimmt werden. Damit wird er bei seinen Kumpels bestimmt dich posen können. Das ist vorerst genug shame and blame. Der Rest kann noch kommen.
Kommentar ansehen
13.10.2014 12:14 Uhr von Renshy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wiso wird man wegen sowas nicht eingebuchtet? die frau weis nun das er immer wieder mal daherkommen kann mit besserer vorbereitung,
Kommentar ansehen
13.10.2014 13:05 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Renshy - eingebuchtet wird er wenn er verurteilt wird. So schwer zu verstehen? Ansonsten informiere Dich mal über Untersuchungshaft.

Über die anderen Mutmaßungen lass ich mich jetzt nicht aus - spätestens beim Urteil werden wir wissen ob es einer der von Euch bereits verurteilten Südländer, ein Drogenjunkie oder Adolf Brauner wg. Geldmangel war.
Kommentar ansehen
13.10.2014 16:07 Uhr von langweiler48
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn hier die ersten Kommentatoren die Frauen loben, dann muss ich darauf hinweisen, dass nicht jeder Räuber ein Tollpatsch ist und deren Gegenwehr auch ganz anders hätte laufen können. Diese eher glücklich verlaufene Gegenwehr sollte man nicht so sehr überbewerten, oder gar zur Nachahmung empfehlen. Mein Vorsatz ist, es lebt sich länger und gesünder ohne Kugel im Kopf als mit.
Kommentar ansehen
13.10.2014 16:17 Uhr von Holzmichel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön,da ist wenigstens einmal solch ein Kerl an DIE FALSCHE geraten!!!
Kommentar ansehen
13.10.2014 22:48 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ monsumkatze / renshy / Tank0r
Informiert euch doch bitte mal, unter welchen Bedingungen in Deutschland Untersuchungshaft verhängt werden kann.
http://de.wikipedia.org/...
Versteht ihr wenigstens jetzt, warum hier keine Untersuchungshaft verhängt wurde?
Kommentar ansehen
14.10.2014 00:17 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@TheRoadRunner - das ist vergebene Liebesmüh. Die KÖNNEN es einfach nicht verstehen.
Kommentar ansehen
14.10.2014 08:10 Uhr von Teutonicus_Maximus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach Gottchen...der arme Verbrecher...Untersuchungshaft...Nein...wie unmenschlich...

Wer ->bewaffnet<- auf Raubzüge geht, beweist hochgradig kriminelle Energie. Energie, die auch den Einsatz dieser Waffe beinhaltet, ansonsten würde er nämlich nicht mit einer solchen losziehen.

So jemand ist landläufig gemeingefährlich.

Und gehört weggesperrt. Umgehend. Wenn das von Richterseite verhängte Strafmaß dann kürzer sein sollte als die Warterei hinter Gittern auf den Prozeß, dann hat das Arschloch eben Pech gehabt.

Mich kotzt die deutsche Kuscheljustiz mittlerweile einfach nur noch an...
Kommentar ansehen
14.10.2014 20:47 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp
Vermutlich Berufskrankheit, dass ich es trotzdem versuche ;)

[ nachträglich editiert von TheRoadrunner ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?