12.10.14 20:20 Uhr
 2.429
 

Misshandeltes Flüchtlingsopfer von Burbach wegen Diebstahl in U-Haft

Der im Zuge der Missbrauchsvorfälle im Asylbewerberheim in Burbach bundesweit bekanntgewordene Flüchtling aus Algerien sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Ihm wird zur Last gelegt, mit einem Komplizien Ende Mai in ein Juweliergeschäft in Iserlohn eingebrochen zu sein. Beide konnten von der Polizei in der Nähe des Tatorts gefasst werden.

Bei dem Algerier Karim M. handelt sich um den Flüchtling, der auf einem Video vom Wachpersonal des Asylbewerberheims in Burbach aufgefordert wurde, sich in sein Erbrochenes zu legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlipX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Misshandlung, U-Haft, Burbach, Jewelier
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger
Identität des Manchester Attentäters genannt: 22-Jähriger libyscher Herkunft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2014 21:59 Uhr von quade34
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Schade, dass die Öffentlichkeit immer nur per Zufall erfährt, wes Geistes Kind die armen Opfer sind.
Kommentar ansehen
12.10.2014 22:48 Uhr von peerat
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
der hat doch laut nachrichten letzte woche erst asyl beantragt ^^ ...

haha
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:13 Uhr von hebbe4
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich hat er die Wachleute beklaut. . .
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:16 Uhr von Shalanor
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Soll in sein Land zurückgehen und da Juweliere überfallen. Dreckiges Pack denn darf man jetz nochn paar Jahre zahlen.

Und ja mir ist es scheisegal was die Wachleute mit dem machen. Wegen mir können se so ein Pack erschlagen! Erst auf die Tränendrüse drücken das man hierbleiben kann und dann den Gastgeber verarschen wollen.
Kommentar ansehen
13.10.2014 00:16 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2014 04:16 Uhr von fox.news
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@ JohnDoe_Eleven

"Was ändert diese Tatsache nun an den Strafrechtlich relevanten Handlungen der Hirn Lobotomierten Rechten Mitarbeiter des Wachpersonals ?"

natürlich gar nichts - auch wenn das manche komischen Leute hier scheinbar anders sehen.

zweimal falsches Verhalten macht es nicht plötzlich zu richtigem Verhalten.
Kommentar ansehen
13.10.2014 08:55 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist ein Misshandlungsopfer oder ein misshandelter Flüchtling aber ganz sicher kein Flüchtlingsopfer.
Kommentar ansehen
14.10.2014 18:44 Uhr von Monika3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Vorbehalte gegen Ausländer sind nicht unbegründet.
Kommentar ansehen
14.10.2014 19:38 Uhr von fick_frosch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Multikulti ist ein tolle Sache, oder?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger
Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?