12.10.14 19:56 Uhr
 5.067
 

Nach Rede vor Rechten: Popakademie beendet Zusammenarbeit mit Xavier Naidoo

Der Sänger Xavier Naidoo hat mit einer umstrittenen Rede vor einem rechtsgerichteten Publikum für Diskussionen gesorgt (ShortNews berichtete).

Nun hat dieser Auftritt Konsequenzen für den Musiker, denn die Popakademie Baden-Württemberg beendet vorerst die Zusammenarbeit mit ihm.

"Wir distanzieren uns von den fragwürdigen und irritierenden politischen Äußerungen und dem Auftritt Xavier Naidoos", heißt es in einer Erklärung von Geschäftsführer Udo Dahmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rede, Zusammenarbeit, Xavier Naidoo, Konsequenzen, Udo Dahmen
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Xavier Naidoo in Facebook-Veranstaltung wegen Verschwörungstheorien getrollt
Xavier Naidoo zu seiner ESC-Ausladung: "Dann ist die Demokratie nichts wert"
Xavier Naidoo: Aus bei "Sing meinen Song"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2014 20:25 Uhr von Herribert_King
 
+37 | -33
 
ANZEIGEN
12.10.2014 20:04 Uhr von wox_2

Du hast scheinbar keine Ahnung was Meinungsfreiheit bedeutet.

Denn genauso wie XN die Freiheit hatte vor und mit Irren zu sprechen, hat die Popakademie die Freiheit das zu kritisieren und die Zusammenarbeit zu beenden.

Meinungsfreiheit geht immer in beide Richtungen!
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:31 Uhr von nedburrow68
 
+29 | -18
 
ANZEIGEN
BastB: Diejenigen, die sich von ihm abwenden, sind es eh nicht wert. Ich denke er weiss was er tut.

Er wird Freunde verlieren, aber er bekommt auch viele neue, mich zum Beispiel ... seine Musik mögen ist eine Sache, seine Ansichten unterstützen eine andere ...

[ nachträglich editiert von nedburrow68 ]
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:38 Uhr von Shifter
 
+20 | -15
 
ANZEIGEN
ich mag den drogenkönig ja nicht aber hier sieht man doch wie verlogen alles ist.
mit leuten die andere ansichten haben muss man sich auseinandersetzen, ständiges verbieten bringt nichts.
heut ist alles sofort rechts wenn man eine eigene meinung hat
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:40 Uhr von CoffeMaker
 
+21 | -16
 
ANZEIGEN
"Das hätte er wissen müssen, dass man hierzulande nicht mit oder vor "Rechten" redet"

Zumal die Reichsbürgerbewegung garnicht rechts ist sondern nur auf die Identität der Deutschen aus ist. Fakt ist das die BRD kein Staat in dem Sinne ist sondern nur ein Verwaltungsapparat und das Deutsche Reich nie aufgehört hat zu existieren. Nur darum geht es und nix mit dem was 1933-1945 war, keiner von denen will das dritte Reich auferstehen lassen.

Ich find diese Bewegung nicht verkehrt da uns das Konstrukt BRD von den Alliierten aufgezwungen wurden. Allerdings kommt diese Bewegung Jahre zu spät.

Hier mal ein interessanter Vortrag https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:50 Uhr von mort76
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.10.2014 21:06 Uhr von Herribert_King
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
12.10.2014 20:38 Uhr von Shifter

Wer hat denn XN etwas verboten, hm?

@Coffeemaker

Lektüre für dich bevor du dummes Zeug redest:
http://krr-faq.net/

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
12.10.2014 21:59 Uhr von c0rE
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker

"Fakt ist das die BRD kein Staat in dem Sinne ist sondern nur ein Verwaltungsapparat und das Deutsche Reich nie aufgehört hat zu existieren."

Das ist schlichtweg falsch. Keine Wahrheit, keine Realität und kein Fakt.
Kommentar ansehen
12.10.2014 22:26 Uhr von Azureon
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Komische Art von Meinungsfreiheit. Für mich sieht das eher nach Zwang aus. Funktionierst du nicht so wie ich will, kenne ich dich nicht mehr. ;)
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:05 Uhr von Herribert_King
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
12.10.2014 22:26 Uhr von Azureon

Auch du hast Meinungsfreiheit nicht verstanden, oder willst du der Popakadamie die Freiheit absprechen sich von XN zu trennen, wenn sie es wollen? ;)
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:14 Uhr von WasZumGeier
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@Herribert_King Das wollte ich schreiben, aber ich hätte wahrscheinlich noch "du unfassbar dämlicher Vollidiot" drangehängt, also danke.
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:14 Uhr von Shalanor
 
+18 | -14
 
ANZEIGEN
Lustig... Wie ihr versucht das mit Meinungsfreiheit zu erklären.

Diese Popakademie macht genau das was seinerzeit die NSDAP in der Politik machte.

Jemand ist nicht meiner Meinung:
1.Wird offen ignoriert
2.Ins aus getrieben
3.Als Beispiel gebracht wie es wird wenn man nicht so funktioniert wie ich es will.

Meinungsfreiheit würde es sein wenn man sich von den Aussagen abgrenzt aber den mensch dahinter nicht verurteilt aber diese Art der Meinungsfreiheit gibt es in unserer Deppengesellschaft nichmehr. Die Gesellschaft inder jeder zweite über den Spritpreis mault, 1km zum Kumpel mim Auto fährt und bei der FussballWM im Autocorso seine Hupe warmlaufen lässt.

Dieses Land kotzt mich echt nurnoch an. Die Obrigkeit macht mit euch doch was se will und ihr sagt noch fein danke wenn ihr getreten werdet....
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:20 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
"Das ist schlichtweg falsch. Keine Wahrheit, keine Realität und kein Fakt. "

Falsch. Nur weil das Konstrukt BRD Gewalt auf uns ausübt und uns sagt was Recht ist und was nicht heißt es noch lange nicht das es völkerrechtsmäßig richtig ist.

"Auch du hast Meinungsfreiheit nicht verstanden, oder willst du der Popakadamie die Freiheit absprechen sich von XN zu trennen, wenn sie es wollen? ;) "

Meinungsfreiheit bedeutet das du deine Meinung äußern kannst ohne das du dafür Schikanen erleiden musst. In der DDR gabs auch Meinungsfreiheit, allerdings konnten da bei falscher Meinung auch negative Sachen geschehen -> Berufsverbot. Isst schon traurig das unser angeblich so demokratischer Rechtsstaat die gleichen Methoden benutzt um Falsche Meinungen zu unterbinden, weil nichts anderes ist das, falsche Meinung=keine Arbeit=kein Geld.
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:25 Uhr von TheRoadrunner
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@ wox_2 und andere
Klar, er darf seine Meinung äußern.
Ebenso darf die Popakademie dazu ihre Meinung äußern, und vor allem ist es ihre Sache, mit wem sie zusammenarbeitet und mit wem nicht.
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:36 Uhr von syndikatM
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
klar darf man hier seine meinung frei äußern. und wenn eine bestimmte meinung hat die der obrigkeit nicht gefällt, wird man halt in den medien an den pranger gestellt. das war doch schon immer so. von mittelalter bis heute. wo liegt das problem?

und wenn faschos schilder mit "kauft nicht bei juden" hochhalten, dann ist dass doch ihr gutes meinungsfreiheitsrecht mit wem sie geschäfte machen wollen.

hier läuft nichts schief, alles normal. weiterklatschen!
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:42 Uhr von turmfalke
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Bevor hier wieder irgendwelche Nichtswisser über Menschen urteilen sollten sie sich lieber mal im Netz belesen.Das System in dem wir dahinwursteln ist das Abartigste was die Menschheit je zustande gebracht hat. Überwiegend basiert es auf Lügen und Menschenfeindlichkeiten ohnes Gleichen. Die Worte von Theo Waigel (ex CDU Finanzminister) dürften sich mittlerweile rumgesprochen haben: "Das Deutsche Reich ist mit der Zerschlagung Hitler Deutschlands nicht untergegangen".Warum sagt er das, weil er ein "Rechter" ist? Nochmal, wir sind eine Sache in einer Firma, steht alles in Verträgen. Z.B. die Großbuchstaben im Personalausweis, dieses Wort allein müsste normale Menschen schon aufhorchen lassen. Personal sind Beschäftigte einer Firma und nicht Bürger eines Staates. Autozulassung: Absatz 4.C.c Der Halter ist nicht der Eigentümer, wer ist es dann, der Staat und wir haben es nur geleast? HartzIV, wird nicht gezahlt weil die Bande so sozial ist nein so stehts verankert in der Haager Landkriegsordnung, nur müssen die Menschen problemlos davon leben können.Diese Art Stütze gibt es nur in Besatzungszonen und wir sind Kriegsbeute! Nichts ist davon "Rechts",dieses Wort hat diese Bande auch erfunden denn der Status Reichsdeutscher bezieht sich auf das deutsche Kaiserreich und nicht auf Hitler. Lest im Netz die SHAEF-Gesetze, Haager Landkriegsordnung, Grundgesetz (was nie den Status einer Verfassung haben kann) Verfassung von 1949 u.s.w. und dann könnt ihr über Menschen urteilen aber wer die dann sein werden liegt an der Intelligenz jeden Einzelnen!
Kommentar ansehen
12.10.2014 23:46 Uhr von blaustich
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Naidoo hat vorher schon "extreme" Thesen (aus Sicht des Hauptpropaganda-Stroms) vertreten.
Erst durch seine Äußerungen bezügl. Deutschlands Souveränität wurde die mediale Hetze gegen ihn gestartet. Die Lehre daraus: Es Ist wohl besonders schlimm, wenn man bei diesem Thema eine andere Meinung vertritt. Durch die unsachlichs Hetze hat er bei mir die letzte Glaubwürdigkeit verloren. Der Spiegel versteht sich. Ich denke, dass das andere ähnlich sehen. Ob das wirklich so geplant war?
Wenn ich deutscher wäre würde ich mich jedenfalls dafür einsetzen, dass die ca. 50.000 ausländischen Soldaten samt Spionageequipment und Atombomben wieder in ihre Heimat zurück dürfen. Souveränität hin oder her.
Eine interessante Gesprächsrunde mit Naidoo wie ich finde:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.10.2014 00:13 Uhr von Slingshot
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
XN unterstützt die bekloppten Nationalsozialisten. Das sagt schon alles aus.
Kommentar ansehen
13.10.2014 01:51 Uhr von muhkuh27
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hasse diesen Menschen so sehr.. Der deutsche Staat hat es ihm ermöglicht, dass er mit seiner schnulzenkacke millionen von euro verdient hat.. Zudem garantiert der böse Staat, dass ihm seinen verdienst niemand enteignet..
Aber ja, das ist alles ganz schlimm hier in deutschland. Uns geht es allen soooo schlecht durch die noch vorhandene amerikanische besatzung.. so ein schwachsinn

[ nachträglich editiert von muhkuh27 ]
Kommentar ansehen
13.10.2014 01:57 Uhr von AMB
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn er wirklich sowohl auf linksextremen Verantsaltungen als auch auf rechtsextremen Veranstalltungen unterwegs ist, dann möchte ich es mal so sagen. Die jenigen, die nicht mit den Leuten sprechen, welche in irgend einer Weise in eines dieser Lager abgewandert sind, haben in meinen Augen viel mehr dafür gesorgt, daß eben Randbewegungen da sind, die sehr extrem werden können als jene, die sich dafür interessieren und jene, die sogar Einfluß auf jene Menschen ausüben wollen. Weil das Verstoßen dieser und das weghören sorgt meist dafür, daß Mißstände, die tatsächlich vorhanden sind gar nicht bearbeitet oder beseitigt werden und somit der Grund zum Abdrifften immer größer wird.

So wie ich erst kürzlich hier gelesen habe, daß man einen Polizisten dafür belangen will, daß er sich nicht besonders darüber freut, daß Gewisse Stadteile einer Stadt verarmen und verwahrlosen und eben in jenen auch die Kriminalität unwahrscheinlich stark angewachsen ist.

Wenn dagegen nichts gemacht wird dann wachsen Strömungen, die eben extrem werden, weil die extremen Belastungen dies verlangen.

Wenn man also versucht sie aus der Gesellschaft auszuschließen, macht man die Randgruppen mächtiger und fördert ihren Zulauf.

Generell, habe ich kein Verständnis dafür, warum man die Zusammenarbeit im Bereich Musik aufkündigen sollte, weil jemand in irgend einem Sinne anderer Meinung ist als man selbst, so lange man sich nicht an einem Lied störrt. Denn ich finde Privatsphäre sollte man jedem Menschen erlauben, zumal ganz einfach der Unterschied, Xavia Naidoo - als bekannter Mensch und jemand unbekannteres hier wohl schon zu einem Nachteil gereicht wird, der an Diskriminierung grenzt und folglich den Unternehmer in die Gleiche Ecke stellt. Hat man früher die Juden diskriminiert, dann tut man das heute mit den Menschen, die sich extremer für unser Volk bemühen. Allerdings, so finde ich sollte man niemanden Diskriminieren und in seinen Rechten beschneiden.

Wenn der Herr Naidoo hier Volksverhetzung betrieben haben sollte, dann habe ich nichts dagegen, daß er dafür angeklagt werden soll, wenn jedoch er genauso aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden soll, wie früher ein Sternträger, dann emfinde ich das als einen Beweiß dafür, daß sich nichts geändert hat. Nur die Opfer andere sind.
Kommentar ansehen
13.10.2014 04:14 Uhr von fox.news
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ wox_2

"Soviel zur freien Meinungsäußerung laut Grundgesetz in D......."


wieso, wurde ihm irgendwo verboten seine Meinung frei zu äußern?

wie schon so oft: "Meinungsfreiheit" heißt nicht "Immunität von Kritik". wenn man eine Meinung kundtut (ganz egal, welche), kann es nunmal sein, daß andere Menschen diese nicht teilen und darauf reagieren.
Kommentar ansehen
13.10.2014 06:19 Uhr von KenanKilliad
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
An alle Dummschw.tzer, die eine eigene Ansicht zur freien Meinungsäusserung hier und auch sonst wo haben!

1. Xavier Naidoo ich bin ein Systemkritiker!

2. Popakademie Baden-Württemberg beendet vorerst die Zusammenarbeit mit ihm.

"Wir distanzieren uns von den fragwürdigen und irritierenden politischen Äußerungen und dem Auftritt Xavier Naidoos", so Geschäftsführer Udo Dahmen.

3, *Die Popakademie Baden-Württemberg ist eine staatliche Hochschuleinrichtung Sie wurde 2003 vom Land Baden-Württemberg gegründet*

System, Staatlich & Kritik, das beißt sich.


4.:-7.

[ nachträglich editiert von KenanKilliad ]
Kommentar ansehen
13.10.2014 06:28 Uhr von BRILLOCK2003
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
" Ich mag verdammen was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst." - Voltaire
Kommentar ansehen
13.10.2014 06:30 Uhr von KenanKilliad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ fox.news

Sorry, das - war für den d..... Hansebengel gedacht.

:-(
Kommentar ansehen
13.10.2014 07:01 Uhr von qwert130
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Der nächste Faschismus heißt Antifaschismus.
Kommentar ansehen
13.10.2014 07:23 Uhr von Seppus22
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Xavier Naidoo in Facebook-Veranstaltung wegen Verschwörungstheorien getrollt
Xavier Naidoo zu seiner ESC-Ausladung: "Dann ist die Demokratie nichts wert"
Xavier Naidoo: Aus bei "Sing meinen Song"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?