12.10.14 18:51 Uhr
 752
 

B 17: Ausflug an ihrem zwölften Geburtstag endete tödlich - Auch ihre Mutter starb

Ein Tagesausflug zu Ehren ihrer Tochter, die sich offenbar an ihrem zwölften Geburtstag eine Klettertour gewünscht hatte, endete am späten Nachmittag tragisch. Auf der geraden Strecke der B17 zwischen Schongau und Altenstadt lenkte der Vater das Auto langsam auf die Gegenfahrbahn.

Wie Zeugen die Todesfahrt beschrieben, verlief das Verlassen der Fahrbahn sehr langsam. Bei schönstem Wetter krachte das Fahrzeug in den Gegenverkehr. Der Aufprall erfolgte mit der rechten Seite gegen einen Milchtransporter. Auf dieser Seite saßen auch die zu Tode kommende Mutter und ihre Tochter.

Der PKW hatte sich unter den Milchlaster geschoben, sodass es zu einem Blechhaufen schrumpfte und Feuer fing. Ersthelfer versuchten mit der Milch aus dem Laster zu löschen. Der Vater war vermutlich nach der anstrengenden Klettertour am Steuer eingenickt. Er liegt schwer verletzt in der Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Tochter, Geburtstag, Ausflug, Milchlaster, B17
Quelle: merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2014 19:34 Uhr von langweiler48
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Verantwortungsloser Familienvater und Autolenker. Man spürt das doch wenn man übermüdet ist. Dann wechselt man halt den Fahrer, sofern natürlich die Frau einen Führerschein hat, oder man legt ein Pause ein.
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:37 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
D a s wird der Vater sich niemals verzeihen können..
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:41 Uhr von Leif-Erikson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Von sowas kann man sich nicht erholen. Wenn mir das passiert wäre würd ich gleich hinterher.
Kommentar ansehen
12.10.2014 22:13 Uhr von silent_warior
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Uhhhh .... wenn der aufwacht und mitbekommt dass Frau und Kind tot sind braucht der einen Psychiater.

Ich bin für selbst fahrende Autos, einfach das Ziel ins Navigationsgerät eingeben (z.B. 6 Uhr zur Arbeit) und man kann sich während der Zeit noch mal hinlegen oder etwas am Laptop arbeiten/spielen.
Kommentar ansehen
13.10.2014 02:13 Uhr von langweiler48
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@silent_wrior ......

Ja ganz genau. Man kann sich nochmals hinlegen und wenn man dann 6 Hur 5 an der Garage steht, dann ist das Auto im Büro und du fährst mit dem Bus. 555 (ist ein Thailändisches Kürzel für ha, ha, ha, da ha die Zahl 5 bedeutet.)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?