12.10.14 17:39 Uhr
 310
 

Ägypten: Polizei stürmt Universitäten

In Ägypten hat die Polizei jetzt zwei Universitäten geräumt, da es zu auf aufkeimenden Protesten durch Studenten kam.

Die Proteste wurden von ehemaligen Anhängern des ägyptischen Präsidenten Mohammed Morsi ins Leben gerufen.

Im ganzen Land werden die Universitäten auf Proteste regelmäßig kontrolliert. Dabei kamen im letzten Jahr 16 Studenten ums Leben-


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Protest, Ägypten, Universität
Quelle: theglobeandmail.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2014 17:42 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sollte man in Deutschland vielleicht auch machen. Allerdings nicht in den Unis, sondern in Stadtteilen wie Berlin Neukölln oder Köln-Kalk...
Kommentar ansehen
12.10.2014 17:55 Uhr von Atze2
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
der ehemalige Präsident heisst "Mursi".... morsi-zeichen hat der nicht erfunden

Das die Muslimbrüder Probleme mit denkenden Menschen (Studenten) haben ist ja allgemein bekannt. Das gerade die Bildungs-Elite von Egypt auf seiten Mursis steht stellt eigentlich einem die Nackenhaare auf.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?