12.10.14 17:31 Uhr
 1.880
 

Ebola: Wirkstoff "ZMap" kann nun einfacher hergestellt werden

Der Impfstoff "ZMap" kann nach Angaben der Produktionsfirma "Biopharmaceutical Inc" nun auch in kommerzieller Weise hergestellt werden, was bedeutet, dass die Produktion nun erstmals massentauglich ist.

Damit kann die Firma rechtzeitig zur sich rasant ausbreitenden Ebola-Epidemie damit beginnen, den Impfstoff in großen Mengen zur Behandlung bereit zustellen.

Unter anderem werden auch andere Produktionsunternehmen mit ins Boot geholt, um die Produktion ausweiten zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfung, Ebola, Herstellung, Wirkstoff, Verfügbarkeit
Quelle: bidnessetc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2014 17:51 Uhr von sooma
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Die haben ein miserables Gesundheitssystem"

Du meinst sicher ein anderes Amerika, als wir kennen. In dieser Welt ist es nur teuer, aber nicht miserabel.
Kommentar ansehen
12.10.2014 18:16 Uhr von majorpain
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Na ja wenn du Geld hast wirste überall gut behandelt.

Ich weiß nur 1 ich lass mich nicht impfen.
Kommentar ansehen
12.10.2014 18:28 Uhr von Endgegner
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist eigtl. aus den vielen Tonnen H5N1-Impfstoff geworden?
Kommentar ansehen
12.10.2014 19:59 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
,,Na ich weiß nicht! "
Eine treffende Aussage.

,,Die Amerikaner sind doch zu so einer Entwicklung gar nicht fähig. Die haben ein miserables Gesundheitssystem "
Eine falsche Aussage.
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:46 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schattentaucher sagmal ist dein USA hass eigentlich schon als pathologisch eingestuft ??? Die Amis haben ein recht gutes Gesundheitssystem nur muss man sich das LEISTEN können...
Laber keinen Müll wenn du keinen Plan hast Blitzbirne.

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:55 Uhr von d0ink
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"...nur muss man sich das LEISTEN können..."

Und das hältst du für "recht gut"? Naja..
Kommentar ansehen
13.10.2014 09:09 Uhr von Saufhaufen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar, kaum wird amerika/europa betroffen

BÄM

hier ist das heilmittel

zufall ._.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt
UN-Generaldebatte: Erdogan verlangt mehr Geld für syrische Flüchtlinge in Türkei
Iran kritisiert Uno-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?