12.10.14 17:16 Uhr
 162
 

Lotto: 34,8 Millionen Euro an Gewinnen wurden im Jahr 2013 nicht abgeholt

Im Jahr 2013 verfielen beim Lotto 34,8 Millionen Euro an Gewinnen. Das Geld floss dann letztendlich wieder in den Gewinnpool.

Anfang dieses Jahres hatte ein Lottospieler aus dem Bundesland Baden-Württemberg 1,15 Millionen Euro gewonnen, doch auch dieses Geld wurde nicht geltend gemacht.

Grundsätzlich muss sich ein Lottospieler nach einem Gewinn spätestens nach 13 Wochen bei der Lottozentrale melden. Danach verfällt der Gewinn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewinn, Verlust, Lotto, Jahr 2013
Quelle: mittelstand-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Panne in Baden-Württemberg: Wahl-Stimmzettel aus dem Jahr 2013 verschickt
Sony: Verlustprognose auf 915 Millionen Euro erhöht
Katastrophen haben im Jahr 2013 über 140 Milliarden Dollar verschlungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2014 17:16 Uhr von rheih
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist immer besser, wenn man mit einer Lotto-Kunden-Karte spielt, dann werden die Gewinne automatisch überwiesen.
Kommentar ansehen
12.10.2014 17:22 Uhr von nchcom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oder im Internet, da geht auch nichts verloren

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Panne in Baden-Württemberg: Wahl-Stimmzettel aus dem Jahr 2013 verschickt
Sony: Verlustprognose auf 915 Millionen Euro erhöht
Katastrophen haben im Jahr 2013 über 140 Milliarden Dollar verschlungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?