12.10.14 10:26 Uhr
 356
 

Deutschland/Bundeswehr: Horst Seehofer schießt gegen Ursula von der Leyen

Angesichts der Ausrüstungsproblematik bei der Bundeswehr hat der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer von der CSU gegen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ausgeteilt. Dabei echauffierte sich der süddeutsche Landesvater darüber, dass von der Leyen ihre Vorgänger kritisiert hatte.

Demnach habe von der Leyen bei einer internen Sitzung der eigenen Fraktion ihren Vorgängern im Verteidigungsministerium mitunter mangelnde Kontrolle bei Rüstungsprojekten vorgehalten. Seehofer sieht das als schlechten Stil, da er selbst auch Fehler seiner Vorgänger auf seine Kappe genommen habe.

Auch bei anderen Fragen geht Seehofer nicht mit der Verteidigungsministerin d´accord. So stellt von der Leyen infrage, ob Deutschland eine eigene Industrie für U-Boot- und Flugzeugbau benötigt. Seehofer will diese Hochtechnologie allerdings in Deutschland halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Bundeswehr, Horst Seehofer, Ursula von der Leyen
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen fordert Respekt für homosexuelle Soldaten
Ursula von der Leyen plant Bundeswehr-Seminar über Sexualität
Ursula von der Leyen in Saudi-Arabien in Hose: "Ich setze mir kein Kopftuch auf"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2014 10:32 Uhr von Borgir
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wer Fehler von anderen auf seine Kappe nimmt ist selbst schuld. Dass Fehler in der Vergangenheit passiert sind liegt ja nun auf der Hand. Warum sollte sie die also auf sich nehmen? So ein Unsinn. Diesen Seehofer sollte man mal ganz schnell loswerden. Der hat echt komplett den Überblick verloren.
Kommentar ansehen
12.10.2014 10:51 Uhr von osssssis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Von der "Laien" interessiert doch nur das genügend Frauen in die Bundeswehr kommen und neue Kitas geschaffen werden. Von der Bundeswehr an sich, hat diese Frau total keine Ahnung, und ist eine der größten Fehlbesetzungen.
Kommentar ansehen
04.11.2014 11:32 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"So stellt von der Leyen infrage, ob Deutschland eine eigene Industrie für U-Boot- und Flugzeugbau benötigt." (Starstalker)
Naja, von der Leyen träumt ja von den Vereinigten Staaten von Europa. Und nach TTIP kann man dann in den Vereinigten Staaten von Amerika einkaufen und sich vom dortigen militärisch-industriellen Komplexes verklagen lassen, weil man sich aufgrund einer vorhandenen Rüstungsindustrie in seinen Verkaufsaussichten in Europa geschmälert sieht.
Und die Staatsräson Deutschlands wird dann aufgrund fehlender U-Boote deutscher Bauart auch nicht mehr am Persischen Golf auftreten.

U-Boot- und Flugzeugbau ist allemal wichtiger als Panzerbau (Yom-Kippur-Krieg).

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen fordert Respekt für homosexuelle Soldaten
Ursula von der Leyen plant Bundeswehr-Seminar über Sexualität
Ursula von der Leyen in Saudi-Arabien in Hose: "Ich setze mir kein Kopftuch auf"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?