11.10.14 18:24 Uhr
 252
 

Österreich: Zwölfjähriger kletterte auf Eisenbahnwaggon und kam fast ums Leben

Nur knapp mit dem Leben kam ein zwölf Jahre alter Junge am heutigen Samstag in Österreich davon, der auf einen abgestellten Waggon in einem Bahnhof geklettert war.

Der Junge war auf dem Dach des Waggons noch oben gesprungen und so in den Stromkreis der Leitungen geraten. Dabei wurden rund 50 Prozent seines Körpers verbrannt.

Zwei andere Jungs die ebenfalls mit von der Partie waren suchten nach Zeugenaussagen schnell das Weite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Leben, Zug
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2014 19:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Vor 2 Jahren hat sich auch das Hamburger Fotomodel Julius G. beim Sprayen schwerste Verbrennungen geholt - weil er ebenfalls auf das Dach stieg. Der Mann war 21 und war ebenfalls dumm.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?