11.10.14 18:02 Uhr
 6.476
 

Indien: Mann nach versuchtem Kindesmissbrauch Penis abgehackt

Eine umgehende Selbstjustiz musste sich ein Mann im indischen Ganganagar gefallen lassen. Nachdem ein kleines Mädchen in einer Nebenstraße um Hilfe schrie, schritt eine wutentbrannte Menge gegen den mutmaßlichen Täter besonders radikal ein.

Außer sich über den versuchten Missbrauch des Mädchens, das er gegen eine Wand gedrückt haben soll, zu empören, hieben die Menschen auf den Mann mit Stöcken ein. Anschließend schleppte der Mob den Mann zu einer Metzgerei.

Die Szene nahm ihren Höhepunkt, die Menschen begaben sich mehr und mehr in Rage. Ein Metzgerbeil wurde geholt und sie hackten dem Mann den Penis ab. Wie die Zeitung "Sunday World" berichtet, wurde der Inder "in einem kritischen Zustand" in eine Klinik gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Indien, Penis, Kindesmissbrauch
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2014 18:27 Uhr von superhuber
 
+38 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.10.2014 18:57 Uhr von kuno14
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
man beachte mutmaßlichen täter.vlt wollte er helfen.offenbar gabs keine oder viele augenzeugen...
deshalb gibts gerichte.............
Kommentar ansehen
11.10.2014 19:05 Uhr von Brain.exe
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.10.2014 19:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Der Mob hat sich quasi auf das gleiche Niveau begeben wie der Täter. Wie erbärmlich.
Und falls sich der Mob in seinem Urteil mal täuscht und einen Unschuldigen steinigt oder erschlägt, steht hinterher keiner dazu. Hauptsache der Mob konnte seinen eigen Frust an irgendjemanden auslassen.
Kommentar ansehen
11.10.2014 19:21 Uhr von ChrisXsb
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
" Allerdings haben Vergewaltiger, Mörder und Kinderschänder den Status "Mensch" verwirkt. Daher ist das in ordnung."

Dann wander doch aus oder hattest du dein Brain.exe noch nicht eingeschaltet? Durch deine Aussage bis für jegliche Diskussion nicht zu gebrauchen. Wer Selbstjustiz übt steht für mich unter der Tat des Täters.
Kommentar ansehen
11.10.2014 19:34 Uhr von matador11119
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
"Ein Sprecher der Polizei sagte laut „Daily Mail“: „So bedauerlich solche Verbrechen auch sind, müssen Recht und Ordnung aufrecht erhalten werden und nicht Lynchjustiz stattfinden.“"

Wie dreist, dass ausgerechnet ein Polizist das sagt. Wenn eine vergewaltige Frau eine Anzeige auf einer Polizeistation machen möchte, dann wird sie ausgelacht und der Täter wird nichtmal verhört. Wenn das passiert, bleibt einem nichts anderes mehr übrig als Selbstjustiz.
Kommentar ansehen
11.10.2014 19:47 Uhr von Hebalo10
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Szene nahm ihren Höhepunkt, die Menschen begaben sich mehr und mehr in Rage."

Was für ein Deutsch, Leute geraten in Rage, sie begeben sich nicht in dieselbe.
Kommentar ansehen
11.10.2014 21:26 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Halte ich für nicht gut. Aber Mitleid habe ich auch nicht.
Kommentar ansehen
11.10.2014 21:37 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Da haben die aber ein bisschen übertrieben. Bei versuchtem Missbrauch kann man ihn doch ein bisschen verprügeln und ihm ordentlich ein paar Mal in die Eier treten. Hätte er sie tatsächlich vergewaltigt, wäre die Schwanz-Ab-Methode okay gewesen.

@unmenschlich

Alles was von Menschen getan wird, ist a priori menschlich. Es gibt kein unmenschliches Verhalten unter Menschen. Alles nur Begriffe, genauso wie Ethik und Moral. Allein die Vernunft zeigt uns auf, dass Letzteres für das gute Leben äußerst nützlich ist. Leider verwechseln viele Eigen- mit Selbstinteresse und lassen sich von ihrem Ego einen Dolchstoss verpassen.
Kommentar ansehen
11.10.2014 21:46 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nach den ganzen Vorfällen in Indien muss ich mich hier leider fragen: haben sie das gemacht um das Mädchen zu beschützen, oder waren sie einfach sauer weil sie sich zuerst an dem Mädchen vergehen wollten und ihnen jemand zuvor kommen wollte?
Ich halte solch ein Verhalten zwar nicht für richtig, andererseits fördert deren Regierung ja Missbrauch und Mord an Mädchen. Da kann von denen nicht viel Hilfe in so einem Fall erwartet werden.
Ist bei uns genauso mit gewissen kriminellen Kulturkreisen, wo früher oder später Selbstjustiz kommen muss weil die Justiz die Menschen im Stich lässt. Auch wenn ich es klar bevorzugen würde, wenn die Justiz ihre Arbeit richtig machen würde und man gar nicht erst über Selbstjustiz nachdenken müsste.
Kommentar ansehen
11.10.2014 22:32 Uhr von eisenkiller
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
...scheint so als würden einige die Missbrauchsgeschichte noch befürworten, soviel wie hier Minusstimmen verteilt werden!

Dann gebt mal fleißig weiter.

Hier, meine Meinung: Schwanz ab für Pädophile, Vergewaltiger und der restliche Abschaum!
Kommentar ansehen
12.10.2014 00:30 Uhr von eisenkiller
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@ Hibbelig

"IS" is mir scheißegal! Du glaubst lieber, dass eine Haftstrafe gerechtfertigter für Missbrauch ist, als das Übel beim Schopfe zu packen, da wo es am meisten wehtut? Achja stimmt, wir sind hier ja im verweichlichten Justizstaat ..äh GmbH Deutschland und nicht im Hinterweltler Indien.

..du mich auch.
Kommentar ansehen
12.10.2014 01:57 Uhr von eisenkiller
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Hibbelig

Deutschland ist mir orientalisch genug mit den ganzen Bauern hier. Da muss ich nicht extra eine andere Umgebung aufsuchen um solche wie dich zu finden, die einen irgend´ne Rotze einreden wollen nur um der Hecht im Teich zu sein.
Kommentar ansehen
12.10.2014 08:34 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Bierente - Du schreibst:

"Zum Glück bin ich kein Gutmensch und kann / darf noch logisch denken."

Mit allem Dir gebührenden respekt: Du weisst anscheinend nicht mal was denken ist.

@vereinigungsMARTIJN - Du bist nicht ganz dicht. Oder sollte es im Oberstübchen hapern, denn hier in der News geht es nicht um das was Du schreibst. Aber Hauptsache mal den Güllekübel - äh Mund - aufgemacht?

Und an die Scharia-Befürworter hier: bitte verlasst unser Land.
Kommentar ansehen
12.10.2014 09:19 Uhr von eisenkiller
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Hibbelig

Sieh dich mal in der Welt um, wie grausam "der Mensch" doch ist. Manchmal muss ein Abschreckendes Beispiel passieren, ob recht oder unrecht sei erstmal egal, damit "die Welt" erwacht und nachdenkt ob es wirklich rechtens war. Irgeneiner muss immer den Kopf hinhalten.

Die Diskussion hier ist sinnlos. Ändern kannst du am Geschehen eh nichts mehr. Der Dumme, der wohl zur falschen Zeit am falschen Ort war, muss nun als Eunuch damit leben.

In meinem Kommentar stand zwar nicht das du Rotze bist, sondern im allgemeinen Sprachgebrauch diese von dir gibst. Ab dem Mittelalter gab es fragwürdige Hexenprozesse wo man sich fragt mit welchem Recht soetwas fabriziert werden konnte? Tja, andere Zeiten - anderes Gedankengut - andere Sitten..

Ich bin hier fertig. Wenn ein Herr Hibbelig denkt, hier weiter auf Recht und Ordnung plädieren zu müssen, soll er es tun solange er die richtigen Wörter findet. Ich hab meine eigenen Ansichten, meine eigene Meinung zu dem Thema im Topic und davon wird mich niemand abbringen können.
..Es ist schon erstaunlich was das "Wort" für Macht hat. Den Rest kann sich ein Jeder selbst in seiner Hirnmasse zusammendenken..
Kommentar ansehen
12.10.2014 09:47 Uhr von sooma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Allerdings haben Vergewaltiger, Mörder und Kinderschänder den Status "Mensch" verwirkt. Daher ist das in ordnung."

Das heisst also, wenn der Mann stirbt, muss der Mob als sein Mörder auch sterben? Krude Logik.
Kommentar ansehen
12.10.2014 16:39 Uhr von saltimbocca
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und das sind dann wieder dieselben hier, die bei anderer Gelegenheit, wenn uns nämlich wieder eine dieser grässlichen Vergewaltigungsmeldungen aus Indien erreicht, einen Rückstand an Zivilisation in Indien feststellen wollen, sich darüber moralisch auslassen und Ratschläge an die Nation erteilen wollen. Es stehen alle auf demselben Niveau: indische Vergewaltiger, indische Selbstjustizler, und die begeisterten deutschen Fans dieser indischen Selbstjustizler. Alle im Teufelskreis der Gewalt verhaftet.

Und genau darum geht es dem Recht: all das zurück zu lassen
Kommentar ansehen
13.10.2014 11:33 Uhr von omar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, Selbstjustiz ist natürlich nicht OK.
Aber da hält sich mein Mitleid doch stark in Grenzen...
Zumal der ja in Flagranti erwischt wurde, und es keine Zweifel an seiner Schuld gibt.
Kommentar ansehen
13.10.2014 14:48 Uhr von risol
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn der Staat und seine sicherheit kraefte nicht in der lage ist sein Volk zu schutzen : Dan soll der volk sich organisieren : um dalle sorte potenziel gefahr beseitigen ,egal in welche form !
Kommentar ansehen
14.10.2014 13:21 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss sagen ich bin erstaunt über die Kommentare. Meistens wenn man von Vergewaltigung liest stehen so Kommentare wie "Macht mit dem Perversen das selbe" "Solche wiederlichen Menschen sollten ähnlich leiden wie ihre Opfer" oder "Ein schneller Tot ist zu gut für den". Nun hat der Mob mal einen Strich gezogen und gezeigt das Schluss ist und nun sind die SN´ler auch nicht zufrieden. Man kann es keinem recht machen.

Das Problem ist nur vielleicht hat er dem Mädchen ja nur helfen wollen als er sie in einer Seitenstraße gegen eine Wand drückte. Es könnte ja sein das sie sonst umgefallen wäre und er sie gestützt hat. Nun mal Spaß beseite aber Selbstjustiz ist meistens nicht das richtige wenn man ein Rechtssystem hat in dem es gut läuft und in dem einer Vergewaltigung nachgegangen wird. Hätte er es geschafft und wäre entkommen würde die Polizei dort nicht einmal die Finger krumm machen da es nur ein Mädchen ist. Also Schwanz ab. Aber demnächst bitte mit einem sterilisiertem Messer und danach bitte Wunde säubern.
Kommentar ansehen
14.10.2014 19:00 Uhr von fick_frosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, dem Mann wurde geholfen...
...ich würde ihn auf Grund des erlittenen Traumas als "geheilt" ansehen!

Ich hoffe das Mädchen erholt sich von dem Vorfall und kann ein normales Leben führen, wenn das in Indien überhaupt möglich ist....
Kommentar ansehen
16.10.2014 03:23 Uhr von GroundHound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn das Kind gelogen hat? Geschrien hat, weil sie ihm was anhängen wollte, aus welchen Gründen auch immer? "Gib Geld, oder ich schreie, dass du mich vergewaltigst!"
Alles schon vorgekommen.
Selbstjustiz darf nicht sein und muss bestraft werden.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?