11.10.14 17:33 Uhr
 818
 

Schleswig: Eindrucksvolle Dokumente zeugen vom Grauen des ersten Weltkrieges

Im Landesarchiv Schleswig Holstein in Schleswig widmet sich eine neue Ausstellung dem Grauen, welches im ersten Weltkrieg herrschte.

Sie trägt den Titel "Kanonendonner hören wir schon" und zeigt neben Feldpostbriefen auch Briefe die an die Front geschickt sowie Postkarten, Dokumente und ähnliches zum Thema.

In vielen Briefen ist gut zuerkennen, mit welcher Euphorie die Soldaten damals in den Krieg zogen. Die Exponate stammen allesamt aus dem Nachlass Einwohnern. Die Ausstellung geht noch bis zum 10. Juli 2015.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Weltkrieg, Schleswig
Quelle: shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?