11.10.14 11:10 Uhr
 460
 

Witten: Ein Mann macht gruseligen Fund am Rande eines Parkplatzes

Am Donnerstag in den späten Nachmittagsstunden entdeckte ein Mann aus Witten am Rande eines Parkplatzes zwei abgetrennte Rinderköpfe. Diese waren in Bettbezüge gepackt.

In den Schädeln, welche offenbar fachmännisch abgetrennt waren, befand sich jeweils ein Loch.

Die Polizei geht davon aus, das es sich bei den Köpfen um Abfälle einer Schlachtung handelt. Die Polizei ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Fund, Parkplatz, Witten, Rinderköpfe
Quelle: westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2014 11:48 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Von der Weide gestohlen und im LKW geschlachtet ,von so einen Fall habe ich schon mal gehört.
Kommentar ansehen
11.10.2014 11:57 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren aber Feinschmecker.
Menschen die aus anderen Kulturkreisen kommen, verarbeiten auch die Köpfe der Tiere. Verdächtigte aus dieser Gruppe sind raus.
Kommentar ansehen
11.10.2014 14:57 Uhr von PrinzAufLinse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@quade: Die speziellen Kulturkreise sind definitiv raus. Das Loch im Kopf zeugt nicht sonderlich von einer Schächtung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?