11.10.14 08:54 Uhr
 1.314
 

Der neue VW Passat: Mittlerweile heißen die Gegner Audi und Mercedes und nicht mehr Opel

Die Experten von "T-Online.de" nahmen sich jetzt den aktuellen VW Passat vor und prüften diesen auf Herz und Nieren. Dabei kamen sie zu dem Schluss, dass der Kombi von VW längst in einer eigenen Liga fährt.

Zudem soll er Dank einer hervorragenden Verarbeitung, viel Platz, tollen Motoren und auch jeder Menge schicker Ausstattungsdetails längst gegen Mercedes E-Klasse und Audi A6 als Gegner fahren. Vorbei sind die Zeiten, in denen er gegen Modelle von Opel oder Ford fuhr.

Das schlägt sich auch im Preis nieder. In der Ausstattungslinie "Highline" kombiniert mit dem 240 PS starken Diesel starten die Preise bei über 45.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Mercedes, Opel, Audi, Gegner, VW Passat, Passat
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2014 10:05 Uhr von OO88
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ganz ganz tolle motorren sogar.
kommt mir vor als wäre das ein bericht eines 13 jährigen mädchen die keinerlei ahnung von autos hat.
Kommentar ansehen
11.10.2014 10:35 Uhr von maxyking
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kleiner aber bedeutender fehler im ersten Absatz

nicht

Die Experten von "T-Online.de" nahmen sich jetzt den aktuellen VW Passat vor und prüften diesen auf Herz und Nieren. Dabei kamen sie zu dem Schluss, dass der Kombi von VW längst in einer eigenen Liga fährt.

sondern

Die "Experten" von T-Online.de nahmen sich jetzt den aktuellen VW Passat vor und prüften diesen auf Herz und Nieren. Dabei kamen sie zu dem Schluss, dass der Kombi von VW längst in einer eigenen Liga fährt.
Kommentar ansehen
11.10.2014 12:12 Uhr von ratzfatz78
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ok
es ist ja nicht schlecht das VW sein Passat aufwertet.
Man zahlt für einen Normalen Passat mit einem 1.4 Liter Motor ja schon 26.000 Euro und wenn man ein Diesel haben will muss man ja schon 28500 Euro hinblättern. Da ist der Insignia ST mit einem 2.0 CDTI noch billiger.

Ich finde schon was das Kunden Verarschen angeht spielt VW schon lange in einer anderen Liga aber solange es solche leute noch gibt macht VW alles richtig.
Kommentar ansehen
11.10.2014 15:57 Uhr von RycoDePsyco
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
VW ist inzwischen der letzte Scheiß.

Praktisch totalschaden ab 6 Jahren, was füher 13 Jahre war.

Da ist ja Opel hingegen hochwertige Qualität.

Habe heute erst erfahren das Volvo oder Kia sehr rubust und lang anhaltende Qualität ist.

Vielleicht nicht das Desing was uns gefällt, aber z.B. Volvo 500t KM ohne Mängel, original Auspuff.

Kia 7 Jahre Garantie auf ALLES.
Kommentar ansehen
11.10.2014 16:59 Uhr von ratzfatz78
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB

das erklärt also die unverschämten Preise bei VOLKSWAGEN ??????? Ich glaube wohl nicht das sich ein Hersteller der sich VOLKSwagen nennt und das auch sehr gut im Marketing platziert so Preise raushauen sollte.

Und ich wiederhole nochmal solange es "Leute" gibt die sich gerne verarschen lassen hat VW ja alles richtig gemacht

Überleg mal was man sich für 45.000 Euro kaufen kann ( muss ja kein Opel sein )
Und das lustige ist ja da startet die "Highline" Version mit dem 240 PS Motor ich lach mich echt schlapp

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
11.10.2014 17:46 Uhr von ratzfatz78
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB

Liest du das was ich schreibe? Aber Hauptsache ein Minus geben.

Nochmal
es ist stark geheuchelt wenn VW sich hinstellt als würden sie Autos fürs Volk bauen - TUEN SIE NICHT

Und auch nochmal:
solange es "Leute" gibt die sich gerne verarschen lassen hat VW ja alles richtig gemacht.

Und es geht auch nicht darum ob sich jemand 45.000 Euro leisten kann oder nicht es geht VERDAMMTNOCHMAL darum das das Auto zu teuer ist.

Erklär mir doch mal warum ich mir ein langweiligen Passat teuer kaufen soll wenn ich für Weniger Geld mehr Auto bekomme?
Es gibt da keine Rationale Antwort denn das einzig Rationale ist sich kein VW kaufen wenn die weiter so teuer sind.


[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
11.10.2014 18:20 Uhr von ratzfatz78
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB

Zieh die Rosarote Brille ab.

Der Passat ist zu Teuer und ist hässlich wie die häftle von der Produkt Palette.
Klar wird der gekauft das hat aber Gründe wie
1. Ich hab keine Ahnung von Autos also Kaufe ich das was alle kaufen ( Wird ja nicht falsch sein )
2. Was denken nur die anderen wenn ich mir kein VW kaufe.
3. Die Werbung so toll ( ich hab das wirklich schon hören müssen )

Klar ist der Qualitativ bestimmt nicht schlechter als der letzte ( der war glaube ich höheres Mittelfeld ) und wird deshalb auch gekauft aber die Mehrzahl kauft nicht aus diesem Grund.
Sondern weil sie jetzt ein TFSI haben und das modern ist und alle andere Bieten sowas ja nicht an.
Wenn sie erklären müssen was denn ein TFSI ist wird es haarig.

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
11.10.2014 18:43 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB

- Also das VW keine emotionalen Autos baut ist glaube ich kein Geheimnis und das sagt und schreibt wirklich jeder.

- Das VW Riesen Geld ausgibt für Marketing und Werbung ist auch kein Geheimnis
2012 hat VW nur für den Golf 7 31,3 Millionen Euro ausgegeben für Werbung
Daran merkt man doch das die auf Leute zielen die keine Ahnung haben von Autos und aus diesem Grund unentschlossen sind.
Denn eins haben die ein echt geiles Marketing


-Das der VW Passat in Punkto Qualität schlecht abschneidet als der Insignia ist auch kein Geheimnis.
Also Kaufen sich die Leute nicht wegen der guten Qualität den Passat


Ich mag echt VW nicht aber das hängt ja damit zusammen das sie
1. Langweilig sind
2. teuer sind
3. Qualitativ nicht wirklich besser sind

VW kann ja daran was ändern vielleicht kaufe ich mir dann auch einen für 45.000 Euro

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
11.10.2014 21:04 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ok drehen wir mal den spieß um.

Nenne mir bitte ein Auto von VW was dich Emotional mehr bewegt/anspricht als der Gegenpart von Opel.
Ich will mal wissen welches Auto dir besser gefällt

Was die Werbung angeht hast du natürlich recht jeder will natürlich seine Autos verkaufen auf jede erdenkliche Art.

Ich wollte hier nur damit ausdrücken das man sich heute ein Auto nur wegen dem Image und dem Marketing käuft.
Ob der VW Passat zu einem passt ist doch zweitrangig ich vergleiche das mit den Apple Produkten die sind Hip und es ist egal ob man es braucht man muss es einfach haben.
Und die geschmierten Fachzeitschriften helfen da gerne mit um das Image so weiter zu transportieren.

Zu den Rückrufaktionen geb ich dir auch recht
VW und Opel geben sich da nix sind eigentlich auf dem selben Niveau obwohl sich VW mit seinen Motoren und DSG Getrieben doch schon die etwas Härteren Schnitzer erlaubt hat.

Der Insignia hat aber die Nase vorne in seinem Segment und er ist totzdem preiswerter

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
12.10.2014 12:02 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Hibbelig
Totaler Quatsch
Ein Tesla ist was für Idealisten mit sehr viel Geld.
Und VW hat damit keine Probleme damit wenn der Deutsche Markt verloren geht die verdienen hier in Deutschland fast nix mehr aber in China machen se ihr Geld

@BastB
Anna77 hat da schon recht der Golf 2/ Käfer waren Autos fürs Volk die waren billig mit extrem guter Qualität und sowas bleibt natürlich zu Recht in den Köpfen der Leute aber das war einmal.
Und es ist ein extremer Fehler sowas zu tun den für die höhere Klasse haben sie z.b. Audi

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
12.10.2014 12:58 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ ratzfatz78 Nun das schlimme ist aber das Bastb recht hat.
Und daher verstehe ich nicht wieso er dafür Minus bekommt.

Ein Unternehmen ist "leider" bestrebt jährlich immer mehr Gewinn zu machen und auch seine Aktionäre zu befriedigen.

Da Autos von VW sehr beliebt sind, kann VW daher seine Preise auch ziemlich hoch ansetzen und sie haben trotzdem noch den gewünschten Absatz.

Opel ist nicht so beliebt. Daher wären sie schon lange pleite, wenn sie die gleichen Preise wie VW hätten.
Denn viele kaufen sich halt z.B. einen Opel, weil ihnen VW zu teuer ist.

Ist doch überall so. Wenn ein Produkt nicht beliebt ist und der Preis zu hoch angesetzt ist. Muss er schnell korrigiert werden, damit der Umsatz anläuft.

VW Modelle würden auch günstiger werden, wenn die Beliebtheit und die Verkaufszahlen sinken würden.
Dann würden sie sehen, dass sie es mit den Preisen übertrieben haben.

Ich fahre gerne VW. Nur manchmal frage ich mich schon, ob VW gegenüber anderen hinter dem Mond lebt.

Sei es angefangen mit dem Xenon Licht, das sie sich immer noch für ca. 1000 Euro und mehr extra bezahlen lassen, anstatt das sie endlich die Halogen Funzel vom Markt nehmen.
Kommentar ansehen
12.10.2014 16:12 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
Du wiederholst einfach nur das was BastB schon geschrieben hat. Und ich habe auch nix gegen das gesagt was BastB schreibt ich habe ihm sogar in vielen Sachen Recht gegeben.

Ich sage nur das VW für seine Autos verlangt und da gibst du und BastB mir sogar recht also wo ist das Problem?

Also alles ist cool :)

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
17.10.2014 10:07 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Viele Vorurteile, wenig Information.

VW liegt mit dem Passat preistechnisch zwischen dem Hochpreisigen Ford Mondeo und dem günstigen Opel Insigina. Dazwischen liegt noch der Hyundai i40. Alle Fahrzeuge liegen in etwa +/- 1.500 - 2.000 Euro auseinander. Bei Fahrzeugpreisen um die 30.000 Euro also nicht die Welt.

Der (alte !) Passat hat von den genannten Fahrzeugen in den meisten Fällen schon die Nase in Sachen Qualität vorn gehabt. Das sagt nicht VW, das sagt die NCBS sowie die JD-Power Studie.

Und wer sich damals so ein Auto leisten konnte der kann es auch heute, die Fahrzeuge sind z.B. im Vergleich zu den 90ziger Jahren nur sehr unwesentlich teurer geworden (trotz erheblich gestiegenem Mehrwert in Sachen Komfort, Verbrauch & Sicherheit).

Also ja: Wenn "der alte" schon so überzeugt dann wird es der neue umso mehr.
Kommentar ansehen
17.10.2014 20:16 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und noch einer ist drauf reingefallen
Die Preise sind nicht Ausstattungbereinigt somit nicht vergleichbar.
Kommentar ansehen
18.10.2014 01:10 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du schreibst Unsinn. Da gibt es kein reinfallen. Preise und Ausstattungen findest du auf den Herstellerseiten oder im Internet.

Erst schlau machen, dann meckern ;)

[ nachträglich editiert von Dr.Eck ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?