11.10.14 08:37 Uhr
 5.547
 

USA: Fünfjährige wurde gezwungen Mordverzichtserklärung zu unterschreiben

Alles begann damit, dass ein fünf Jahre altes Mädchen in einem Kindergarten im Bundesstaat Alabama ein Bild zeichnete, das einer Pistole ähnlich sah. Anschließend zeigte die kleine Elisabeth mit dem Bleistift auf einen Mitschüler und sagte: "Peng, Peng."

Die Schulverwaltung zwang die Fünfjährige daraufhin eine Erklärung zu unterschreiben, die die Schulleitung von den Folgen eines Mordes oder Selbstmordes durch sie an dem Kindergarten freisprechen würde.

Der über den Vorfall empörten Mutter, empfahl die Schulleitung ihre Tochter in psychiatrische Behandlung zu übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Erklärung, KIndererziehung
Quelle: nydailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2014 08:41 Uhr von Carbon-Bot
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Kranke Amis.
Kommentar ansehen
11.10.2014 08:52 Uhr von blade31
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann nur schreiben das ich grade heftig den Kopf schüttle
Kommentar ansehen
11.10.2014 09:16 Uhr von sooma
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wo ja in den USA Waffen nicht alltäglich sind und keiner auch nur eine besitzt... aber dass Eltern schnell der Psychologe fürs Kind angeraten wird, sobald es auch nur irgendwie aus der Rolle fällt, ist auch hierzulande gang ung gäbe.
Kommentar ansehen
11.10.2014 09:22 Uhr von dommen
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Warum kommen solche Meldungen eigentlich immer aus Alabama, Texas, Kenntucky, South Carolina oder Mississippi? Langsam überkommt mich das Gefühl, dass es sich bei Südstaatenamis um minderwertige, zweitklassige Untermenschen handelt.
Kommentar ansehen
11.10.2014 09:27 Uhr von Airstream
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab im gleichen Alter immer mit Freunden Räuber und Polizei gespielt... Stöckern waren dabei die Pistolen... Und meine Tochter (5) spielt auch manchmal "peng peng" mit Freunden und tut so als wäre ihr Finger die Pistole... Für mich nicht besorgniserregend sondern normal für Kinder, aber typisch heutige Gesellschaft muss man kindlichen Spieltrieb gleich mit irgendetwas schlimmen verbinden -.-
Kommentar ansehen
11.10.2014 10:05 Uhr von T1mber
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mal gern die Unterschrift sehn
Kommentar ansehen
11.10.2014 10:06 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo bitteschön hat diese _erzwungene_ Unterschrift einer Person die noch nichtmal Lesen/Schreiben kann irgendeine rechtliche Gültigkeit?

Im Gegenteil hat diese Nötigung zumindest in Deutschland ein Nachspiel für den zwingenden.
Kommentar ansehen
11.10.2014 10:10 Uhr von Floppy77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ein Kind eine Pistole malt und mit einem Bleistift auf andere Kinder schießt, dann ist es krank und muss in psychiatrische Behandlung, dass Kinder aber an Schießständen mit Waffen herum ballern und Leute erschießen ist völlig normal!

Amerika...Land der Bekloppten!
Kommentar ansehen
11.10.2014 12:39 Uhr von Fomas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann es nicht glauben, was dort als "normale" Erziehung gilt. -_-
Kommentar ansehen
11.10.2014 12:49 Uhr von ms1889
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mei, solche schulen/kindergärten sollte man in die luft jagen...
/ironieoff

die unterschrieft ist auch in den usa keinen ct wert...da ab 10 erst das strafrecht greift und somit der kindergarten/schule eh haftbar ist.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
11.10.2014 12:55 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schulleitung sollte sich vielleicht mal überlegen, die Dosierung ihrer Tabletten zu ändern oder ganz andere Mittel zu verwenden. Das können sie auch gerne unter ärztlicher Aufsicht in einer Psychiatrie machen. Was für gestörter Geister sind das nur, die man da in den USA auf Kinder loslässt.
Kommentar ansehen
11.10.2014 12:59 Uhr von Knopperz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ach die bescheuerten Ami´s *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
11.10.2014 14:38 Uhr von Brotfoto
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kopfschüttel
Augenrollen

AMERIKA HALT.
Kommentar ansehen
11.10.2014 15:57 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ... das Kind bekommt in den Medien sowas wie "Peng Peng, ich erschieße alle" zu sehen, dann kommen in den Nachrichten wieder ein paar Neuigkeiten über den neusten Krieg und in den USA läuft eh jeder mit einer Kanone rum.

Es ist im Endeffekt so dass die Medien und der Staat diese Tatsache dass Kinder mit Gewalt in Kontakt kommen extrem stark fördert.

Das Kind wird vielleicht auch wissen was das "köpfen von ungläubigen" ist oder auch was ein Marschflugkörper ist ... die Medien und der Staat verteilen solche Informationen an jeden ... selbst wenn er davon nichts wissen will.

... aber es wird ganz sicher nicht mal das Blatt einer Esche von dem einer Erle unterscheiden können, denn dieses Wissen wird den Kindern erspart.


(Es gab mal einen Internet-Radiosender "Mika.FM" , der war echt gut ... aber leider wurde der aufgekauft und jetzt kommt dort nur noch Mainstream-Musik und alle halbe Stunde Nachrichten.
Ich hatte mir diesen Sender wegen der guten Musik und der Nachrichtenfreiheit ausgesucht.)
Kommentar ansehen
11.10.2014 17:52 Uhr von silent_warior
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
uh ... Fehler

woed.fm hieß der gute Sender, dann wurde er aufgekauft und zu Mika.FM umbenannt. Jetzt ist er nur noch ein Standard Sender der alles genau so macht wie alle anderen.
Kommentar ansehen
11.10.2014 18:37 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich mal interessieren, ob die dafür verantwortlichen männlich oder weiblich sind!?
Kommentar ansehen
11.10.2014 20:21 Uhr von HeltEnig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der einzige der zum Psychiater muss ist diese Kindergartenverwaltung.
Kommentar ansehen
12.10.2014 13:53 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoZs

"Ernsthaft jetzt, ganz ohne trolling, die amerikanische Kultur ist der Prototyp einer kranken und schizophrenen Kultur"

Welche Kultur, die USA hatten noch nie eine Kultur!


Amerika – die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne Umweg über die Kultur.

Dr. George Benjamin Clémenceau

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?