10.10.14 21:44 Uhr
 845
 

Erneuerbare Energien - Innovativer Generator nutzt Hitze-Abfall

An der University of Michigan haben Forscher ein neuartiges Material entwickelt, welches ein Start-Up in den USA nutzt um Hitze-Abfall in Strom zu verwandeln.

Das Start-Up Alphabet Energy hat einen großen Plan, nämlich überall dort wo Hitze als Nebenprodukt generiert wird, diese anzuzapfen.

Der innovative Thermoelektrische Generator ist im Gegensatz zu alten Modellen kostengünstig und dank der University of Michigan extrem effektiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hitze, Abfall, Generator
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2014 22:39 Uhr von 54in7
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hm ob das auch mit der hitze von Atommüll funktioniert?
Kommentar ansehen
10.10.2014 23:07 Uhr von Frostkrieg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nutzung von Technik zur Stromerzeugung durch Abwärme ist grundsätzlich nicht neu. In dem Fall werden angeblich Ausbeuten von 25 kWel bei einem 1000 kW Motor erreicht. Das ist nicht besonders viel. Bei einem el. Wirkungsgrad von 40 % entspricht das einer zusätzlichen Stromproduktion von lediglich 6,25 %. Herkömmliche ORC Anlagen schaffen da schon mehr.

@54in7
Ja, Hitachi stellt solche ORC-Anlagen (Organic Rankine Cycle) her. In Japan werden sie in Atomkraftwerken zur Steigerung der Stromausbeute eingesetzt. Diese Technik hat sich bereits seit vielen Jahren bewährt.

[ nachträglich editiert von Frostkrieg ]
Kommentar ansehen
12.10.2014 20:40 Uhr von aminosaeure
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, wenn die Hitze "Abfall" ist, ist der Wirkungsgrad zur Umsetzung in elektrische Energie erst einmal nebensächlich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?