10.10.14 17:28 Uhr
 689
 

Niedersachsen: Rakete bringt Mini-Satelliten von Schülern auf 1.000 Meter Höhe

In Rotenburg (Niedersachsen) wurde Mitte dieser Woche eine Rakete von einem Flughafen aus gestartet. An Bord waren Mini-Satelliten.

Diese Satelliten waren von Schülern aus ganz Deutschland gebaut worden. Über 50 Schüler waren an dieser Aktion beteiligt.

Die Satelliten erreichten eine Höhe von 1.000 Metern und kamen dann per Fallschirm wieder zurück zur Erde. Es wurden Messungen von Temperatur, Luftdruck, UV-Strahlung oder bestimmter Gase durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Meter, Rakete, Niedersachsen, Mini, Höhe
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2014 18:42 Uhr von Shalanor
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Da sich dieses Gerät NICHT auf eienr Umlaufbahn um die Erde/sonstiges irgendwas befindet ist es kein Satellit sondern eher ne Sonde am Fallschirm
Kommentar ansehen
11.10.2014 20:49 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1000 Meter? wow da kann ich ja höher spucken

Dinge die mit einem Fallschirm wieder landen sind keine Satelliten!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?