10.10.14 12:51 Uhr
 655
 

Google-Chef Eric Schmidt befürchtet: "Am Ende wird das Internet zerbrechen"

Der Chef des Computerkonzerns Google hat vor einem Überwachungsstaat gewarnt.

Eric Schmidt warnte vor den Folgen eines solchen und sagte: "Am Ende wird das Internet zerbrechen".

Am Ende könnte jede Regierung versuchen, ihr "eigenes" Internet aufzubauen und eine solche Datenlokalisierung würde sehr teuer werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Chef, Google, Eric Schmidt, Wahrnung
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2014 13:42 Uhr von axxxe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2014 14:56 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Solange ich dann schon tot bin....
Kommentar ansehen
10.10.2014 16:26 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das denke ich auch , am besten sofort alle google aktien verkaufen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?