10.10.14 12:22 Uhr
 1.940
 

USA: Scientology-Sekte schlägt nach Artikel mit Diffamierungen wild um sich

Journalistin Nanette Asimov interviewte für den "San Francisco Chronicle" Jamie DeWolf, den Urenkel von Gründer L. Ron Hubbard und zog damit die Rachsucht der Sekte auf sich.

In einem Brief an das Management der Zeitung, den Scientology nicht an die Öffentlichkeit geraten lassen wollte, wird Asimov Fanatismus unterstelle - sie befinde sich auf einen Kreuzzug gegen Scientology. Auch DeWolf wird als Lügner bezeichnet und in eine Schmutzecke gedrängt.

Nanette Asimov berichte über Scientology, als wäre sie von einem lausigen Märchenerzähler gegründet worden, beschwert sich die Sekte und zog den Vergleich, dass es genauso beleidigend ist, wenn man behaupte, dass Christentum ist von einem Zimmermann gegründet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Scientology, Sekte, Artikel, Nanette Asimov, Jamie DeWolf
Quelle: tonyortega.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2014 12:26 Uhr von XenuLovesYou
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
… von einem Zimmermann gegründet.

Nein, Scientology. Christen werden bei dieser Behauptung vermutlich nicht beleidigt sein. Die ärmlichen Wurzeln sind ein wichtiger Punkt. Ansonsten wäre er in einem Bett aus Gold geboren, nicht aus Stroh.

Dieses Denken entgeht einer Sekte, die nur das Geld anbetet.
Kommentar ansehen
10.10.2014 12:33 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2014 12:45 Uhr von Shifter
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2014 12:46 Uhr von MiaCarina
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
@TinFoilHead

vor 10 Jahren wusste noch niemand recht über Scientolgy bescheid und DESWEGEN wurden viele geködert. Hätte es damals schon diese Aufklärung(!) gegeben, dann wäre meine Cousine mit 16 in Dänemark in einer Scientologykirche nicht mit einem anderen Scientologen verheiratet worden. Es mag dich mittlerweile vielleicht nerven, weil du es schon öfter gehört hast aber nur so kann man den Menschen vor Augen führen, was es mit dieser Sekte tatsächlich auf sich hat. Scientology gibt es heute nur, weil nicht schon früher flächendeckend aufgeklärt wurde.
Kommentar ansehen
10.10.2014 12:48 Uhr von XenuLovesYou
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Tolle Idee TinFoilHead,

wenn niemand über Drogen berichten würde, dann gäbs die gar nicht?

Noch besser, wenn es gar keinen Informationen gibt, dann gibt es auch nichts Böses und Schlechtes auf der Welt !

Genauso mach es Scientology mit ihren Anhänger. Sie raten explizit von negativen Nachrichten ab - nennen es Entheta - weil es ihre spirituelle Entwicklung blockiere. So erschafft man Sklaven!
Kommentar ansehen
10.10.2014 13:25 Uhr von JonnyBlue
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2014 14:37 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
XenuLovesYou

wenn niemand über Drogen berichten würde, dann gäbs die gar nicht?
Noch besser, wenn es gar keinen Informationen gibt, dann gibt es auch nichts Böses und Schlechtes auf der Welt

Andersrum: Ohne Werbung werden Artikel nicht gekauft, die nicht benötigt werden.

Genauso mach es Scientology mit ihren Anhänger. Sie raten explizit von negativen Nachrichten ab - nennen es Entheta - weil es ihre spirituelle Entwicklung blockiere. So erschafft man Sklaven!

Tja, da muss man dann aber schon so blöde gewesen, und dem Verein beigetreten, schon Anhänger sein.
Haben die bei mir auch mal versucht, die Freaks in ihren schwarzen Anzügen, diese Scientology-Men in Black. Hab die 15-20min ihren Text runterlabern lassen, habe sie danach ausgelacht, ein paar unangenehme Fragen gestellt, hab die beiden mit dummem Gesicht zurückgelassen und bin weitergegangen. So einfach ist das!
Klappt auch bei Salafisten-Anwerbern, aber die wollen dir wenigstens noch ein paar getrocknete Früchte und nen Koran mitgeben. Da hab ich auch gut gelacht, und mal ein paar Fragen zu "Gott" gestellt, Sache erledigt!

Als erwachsener, klardenkender, aufgeklärter Mensch würde man doch auch nicht auf die Idee kommen, plötzlich Christ oder ähnliches zu werden und einen "Gott" anzubeten, oder ähnliches.
Die Religionszugehörigkeit im Ausweis kommt doch auch nur daher, das die Eltern das entschieden haben, als man unmündig war, falls man nicht aus irgendwelchen Sekten ausgetreten ist, als man dann mündig war.

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
10.10.2014 14:37 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Scientologen hier etwas über Diffamierungen erzählen, obwohl sie die Meister in dieser und weiteren Kategorien sind, ist das schon sehr skurril .

Obwohl ich selbst einer von ihnen war, frage ich mich doch heute noch immer wieder.......wie verbrannt muss man Iin der Seele sein um etwas zu verteidigen, was nicht nur kriminelle züge hat, sondern auch extremst Menschenverachtend und hetzerisch ist.
Kommentar ansehen
10.10.2014 16:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Jesus war kein Zimmermann - sondern sein Vater.
Überall wird erwähnt, dass Jesus der Sohn eines einfachen Zimmermanns war, um darzustellen, dass er aus dem einfachen armen Volk stammt. Früher war es üblich den Beruf seines Vaters zu übernehmen, tatsächlich gibt es keine Quelle die auf seinen erlernten Beruf eingeht.
Kommentar ansehen
10.10.2014 16:25 Uhr von uwele2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch sein Vater war kein Zimmermann, sondern Steinmetz.
Das mit dem Zimmermann ist ein Übersetzungsfehler
Kommentar ansehen
10.10.2014 21:04 Uhr von silent_1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich der einzige hier dem man in der Schule genau das über Jesus beigebracht hat ?
Kommentar ansehen
11.10.2014 02:12 Uhr von Davide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sobald du kein Geld mehr hast lässt dich die Kirche fallen wie eine heiße Kartoffel und dies ist keine Floskel. Echte Liebe und vor allem Demut sind Worte, die jeder Scientologe genau definieren sollten und sich dann fragen sollte. ob es sich immer noch lohnt die Loyalität zur Kirche aufrecht zu erhalten. Heuchelei und Hinterhältigkeit kann man getrost mit der heutigen Kirchenführung gleichsetzen.

[ nachträglich editiert von Davide ]
Kommentar ansehen
11.10.2014 04:51 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"...als wäre sie von einem lausigen Märchenerzähler gegründet worden, beschwert sich die Sekte..."

was wollen die? von einem in Frankreich wegen Betrugs verurteilten mittelmässigen Science-Fiction Autor in dessen Blut nach seinem Tod Drogen bzw. Medikamente nachgewiesen wurden ist sinngemäss das gleiche klingt nur besser...;-)
Kommentar ansehen
11.10.2014 06:26 Uhr von Airstream
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"als wäre sie von einem lausigen Märchenerzähler gegründet worden"

Ist nicht genau das bei Scientology passiert? Hubbard WAR ein lausiger Märchenerzähler (ScienceFiction Groschenromane)...

Ansonsten immer weiter so mit der Aufklärung über diese Sekte, wenn die endlich in der Versenkung verschwindet gibt es ein Übel weniger auf der Welt!
Kommentar ansehen
11.10.2014 10:05 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was auffällt, die sind hier in Deutschland bzw. Europa relativ "ruhig":

wollen die sozusagen unter den Radar, in der Hoffnung, dass die Öffentlichkeit die ganzen Klagen und Skandale vergisst?

was die Klage in Belgien gegen Scientology-Mitglieder betrifft, hört man nichts und sonst ist hier bei Shortnews was unsere "Vereinsmitglieder" betrifft auch relative Ruhe...

währen die USA für die zur Zeit aktuell sind, von Hamilton über Georgia bis zur NCAF Klage gegen 82 Beklagte inklusive Klein Guru, Rathburns, alles Verfahren die teilweise seit Jahren laufen oder noch Jahre laufen werden, was vermutlich weiter Kosten für die Sekte bzw. die Angeklagten verursachen wird...

was die USA betrifft, scheinen die eben um sich zu schlagen bzw. machen schon Werbung mit Leuten, die da nicht mal Mitglied sind...sollte eigentlich klar sein, dass man sich dagegen wehrt, wenn man es eben nicht ist, erstaunlicherweise kommt da aber auch nicht mehr viel was ihre eigenen sogenannten "Star-Mitglieder" betrifft, keine grinsenden Stars mehr, die Scientology ja so toll finden?

dann erscheinen ein oder zwei Bücher über die Sekte in Neuauflagen, nomalerweise etwas, wo die sich sonst sofort wieder beschweren würden, alles Lügen etc...bei einem der Bücher hat die Sekte wohl mal versucht, die Veröffentlichung zu verhindern, erscheint jetzt wieder und gar kein Gejammer?

eigentlich merkwürdig, dass die hier so ruhig sind...haben die einfach keine Mitglieder mehr oder ist es eben "unter den Radar" und hoffen, dass die Öffentlichkeit das alles vergisst, Jenna Miscavige, z.B. die Verurteilung in Frankreich, die Sache in Berlin mit den Aussteigern, die mit 10 Leuten in einer drei Zimmer Wohnung wohnen mussten etc.?

auch nichts mehr von angeblichen "Org" Eröffnungen, war sonst immer eins von deren Lieblingsthemen, die expandieren und eröffnen ja angeblich immer...keine neuen Versuche mit Narconon, hat in Kanada und Australien auch zu Protesten geführt...


also...die sind schon fast unheimlich ruhig...
Kommentar ansehen
11.10.2014 18:03 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In einem der letzten posts, ging es darum, daß ein Scientologe sein Geld zurück wollte (Refund), und deswegen vor Gericht gegangen ist.

http://www.shortnews.de/...


Daraufhin hatte ich den Weg beschrieben, den man gehen sollte, bevor man sich einen Anwalt nimmt, der dann alles weitere regelt.
02.10.2014 16:40 Uhr von HamburgerJung200

Ich sagte noch dazu, daß die Organisation alles tun würde um NEVER EVER einen Cent zu bezahlen.

Hier kann man sehr gut erkennen, wie hinterhältig diese zur Sekte gewordenen Kirche ist, wenn es um Zahlen geht.

http://tonyortega.org/...


Wer keine englisch kann, hier ein paar Sätze um in Kurzform zu verstehen.

" DU WILLST DEIN GELD WIEDER?

Dann mußt Du die für diesen zweck, eigens gemachte normale von der "Kirche" vorgeschriebene Route machen.

Du mußt sie in der "Kirche"machen.

Achhh by the way, Du hast dich ja selbst entschlossen aus der "Kirche" auszutreten, und wurdest noch dazu wegen "Verstöße" die Du gegen die Richtlinien der "Kirche" getan hast, Exkommuniziert.

DESWEGEN DARFST DU JA GAR NICHT IN DIE "KIRCHE" KOMMEN, was Du aber tun müsstest um dein Geld zu bekommen.

Deswegen......PECH GEHABT!!!! "


Aber umgekehrt wenn DU einen Cent schuldest......

Dann heißt es " YOU HAVE TO PAY NOOOWWWWWW"
und EGAL ob DU Recht hast oder nicht. Die Organisation ist sich nie deren eigenen Fehler bewusst.Es hat immer mit dir zu tun.

Das ist eines der vielen hässlichen Fratzen dieser Organisation.
Kommentar ansehen
11.10.2014 18:27 Uhr von olli58
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nur mit Diffamierungen ? Die sind harmlos.
Gibt da soeine andere Sekte, die schlagen gleich mit Macheten und anderen gefährlichen Gegenständen umsich wenn man ihren Bärtigen , ähh Profeten? als Schundromanschreiber betietelt.
Kommentar ansehen
12.10.2014 09:14 Uhr von Davide
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@HamburgerJung

In Bezug auf Geld zurück..

Das "ideale Org" Gebäude wird durch die Mitglieder finanziert. Ist es wahr, dass das Gebäude, dass eigentlich den örtlichen Mitglieder gehört nachher in Besitz der Kirche übergeht? Wie wird das rechtlich vollzogen?
Wobei mit Beitz der Kirche nicht die örtliche gemeint ist sondern die oberste Kircheninstanz.

[ nachträglich editiert von Davide ]
Kommentar ansehen
12.10.2014 10:14 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
<< Ist es wahr, dass das Gebäude, dass eigentlich den örtlichen Mitglieder gehört nachher in Besitz der Kirche übergeht? >>

Sooo, daß Gebäude gehört eigentlich den örtlichen Mitgliedern....Ahhhaaaa.

Das denken die örtlichen Mitgliedern vielleicht! Doch die Realität ist eine ganz andere. Das ganze ist ein wenig Komplizierter und verflochtener.

Natürlich macht sich keiner der Scientologen mal die Mühe und fragt, wer der Inhaber dieses Gebäudes ist, nachdem er tausende von € gespendet hat.

Eigentlich eine sehr leichte Sache. Man fragt im Grundbuchamt nach.

Bekommt man als Privatperson keine Antwort nach dem man einen Antrag gestellt hat. Geht man einfach zu einem Notar und lässt den Fragen, der bekommt 100% eine Antwort. Das kostet zwar eine Kleinigkeit, aber wenn man sowieso schon tausende von € in die Organisation gepumpt hat, sollte dies kein Problem sein.

Da wird man dann, wenn man die Antwort bekommen hat, überrascht sein, über diese Antwort.

Natürlich gibt es noch eine Menge zu diesem Thema, eine Menge lustiger Verstrickungen, die ich aber hier nicht weiter vertiefen möchte, da es zu lang werden würde und wohl auch unglaubwürdig rüber kommen würde.

Aber man sollte bei einem Multi Milliarden Konzern, wie es die Scientology Organisation ist, nicht denken das sie etwas aus Goodwill tun oder aus Nächstenliebe tun.

Die Wörter Scientology Organisation und Nächstenliebe in einem Atemzug zu nennen, ist eigentlich schon eine Farce an sich.
Kommentar ansehen
12.10.2014 11:48 Uhr von HamburgerJung200
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In meinem obigen Kommentar schrieb ich "Inhaber" meinte aber Eigentümer, was ein wichtiger unterschied ist. Da mein Deutsch aber nicht mehr eines der besten ist, passieren solch kleine Missgeschicke.
Kommentar ansehen
12.10.2014 13:34 Uhr von Kostello
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Passend dazu eine Satrire-Seite:

http://otviiisgrrr8.wordpress.com/
Kommentar ansehen
14.10.2014 03:59 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat der gegen Zimmerleute?
Kommentar ansehen
15.10.2014 11:50 Uhr von Freedom668
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, zieht man in Betracht, dass Jamie DeWolf weder die Scientology-Religion noch L. Ron Hubbard je kennen gelernt hat, ist es schon wirklich vermessen, diesen Mann als Quelle heranzuziehen. DeWolf ist hinter Ruhm und Geld her, nicht hinter der Wahrheit.
Kommentar ansehen
30.10.2014 12:52 Uhr von platissimo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
de Wolf diffamiert = ok
Scientology wehrt sich = Diffamierung
de Wolf lügt = völlig ok
Scientology wendet sich gegen die Lügen = Zensur.
so einfach ist das Weltbild des Anons...wie schön doch dass man die Welt nur noch in schwarz und weiss eintelen muss.
Schont auch die Gehirnzellen.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?