10.10.14 10:48 Uhr
 278
 

Nordkorea: Kim Jong Un nicht auf Gästeliste zum Parteigründungsjubiläum

Der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un bleibt weiterhin im Hintergrund, nachdem er seit einiger Zeit von der Bildfläche verschwunden ist.

Auch beim heutigen 69. Jahrestag der regierenden Kommunistischen Partei, war er nicht anwesend und stand auch nicht auf der Gästeliste.

Stattdessen war die Nummer zwei der nordkoreanischen Staatshierarchie, Hwang Pyong, bei den Feierlichkeiten anwesend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Kim Jong-un, Gästeliste, Parteigrundungsjubiläum
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2014 11:46 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kim Jong Un nicht auf Gästeliste zum Parteigründungsjubiläum

Sollen wir jetzt vielleicht ne Petition starten, damit er doch noch auf die Liste kommt? Schliesslich ist er ja in Europa zur Schule gegangen, da muss man doch europäische Solidarität zeigen, wie zu den Nazischergen in Kiev, oder?
Kommentar ansehen
10.10.2014 12:05 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@benjaminx
Vermissen wird ihn keiner ,aber es ist schon merkwürdig das die Person mit den größten Personenkult den man sich vorstellen konnte auf einmal in der zweiten Reihe sitzt ,oder etwa nicht ??
Es könnte doch eine Verbesserung der Lage bewirken ,immerhin gab es vor einigen Tagen Gespräche über eine Wiedervereinigung.
Vor einen halben Jahr völlig undenkbar.
Kommentar ansehen
10.10.2014 14:38 Uhr von KenanKilliad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kim Jong Un nicht auf Gästeliste zum Parteigründungsjubiläum

*Tote läd man auch nicht auf ne Party ein.*

Der wurde doch direkt, nachdem Er seinen Onkel geopfert hat kaltgemacht.

[ nachträglich editiert von KenanKilliad ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?