10.10.14 20:20 Uhr
 262
 

Puttgarden: 1.200 Gramm Kokain im Magen - Mann verhaftet

In Puttgarden haben Zollbeamte einen 41 Jahre alten Mann angehalten, weil dieser durch einen dicken Bauch und einen unnatürlichen Gang auffiel. Heraus kam, dass der Mann insgesamt 1.200 Gramm Kokain in 120 Bodypacks in seinem Magen hatte.

Der Mann hatte am gestrigen Donnerstag eigentlich angegeben, dass er einen Freund für fünf Tage besuchen wollte. Allerdings hatte er keinerlei persönliche Gegenstände bei sich.

Eine Computertomographie ergab dann, dass er die Drogenpäckchen im Magen hatte. Auf dem Schwarzmarkt besitzt das Rauschgift einen Wert von etwa 72.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kokain, Magen, Gramm
Quelle: shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2014 22:22 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
120 Packs?

Da ist die Wahrscheinlichkeit aber verdammt gross, dass mindestens eins auf der Tour aufgeht...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?