10.10.14 08:08 Uhr
 423
 

"Minecraft": Film wird erst in drei bis vier Jahren veröffentlicht

Der Film zum Sandbox-Spiel "Minecraft" wird nicht früher als in zwei Jahren in die Kinos kommen. Dies hat Vu Bui von Entwickler Mojang in einem Interview geäußert.

"Es wird noch eine lange Zeit dauern. Ich würde mal drei Jahre schätzen, doch es könnten auch vier sein - wahrscheinlich aber nicht zwei. Zwischen drei und vier Jahren dürfte eine angemessene Einschätzung sein", so Vu Bui.

Außerdem wurde verkündet, dass Warner Bros. als Studio ausgewählt wurde, weil diese den größten Respekt vor "Minecraft" gezeigt hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Minecraft, Kinostart
Quelle: gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2014 08:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Grösster Respekt vor Minecraft?

Mag sein, aber den geringsten Respekt aller Studios vor den Kunden.
Kommentar ansehen
10.10.2014 09:00 Uhr von r3vzone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die keine Ideen mehr, dass die jeglichen Mist verfilmen müssen? Das ist keine Abwertung von Minecraft an sich, aber neben dem angekündigten Tetris-Film eine weitereer unnötiger Versuch aus bekannten Namen nochmals richtig Kohle zu scheffeln
Kommentar ansehen
10.10.2014 09:16 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der film wird echt ne scheiss grafik haben ;)
Kommentar ansehen
10.10.2014 10:19 Uhr von Klaus_Schuppenpetter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, ob nicht jemand mal Pacman verfilmen möchte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?