09.10.14 15:53 Uhr
 1.904
 

Großbritannien: Private Mautstraße bringt Mann bereits 250.000 Euro ein

Eine Landstraße zwischen Bath und Bristol in Südwestengland ist wegen eines Erdrutsches seit Monaten gesperrt und ein findiger Brite hat eine private Straße gebaut, die den Autofahrern den 23-Kilometer-Umweg erspart.

Auf die Umgehungsstraße erhob der 62-Jährige Maut und hat inzwischen schon 100.000 zahlende Kunden gezählt.

Insgesamt hat er bereits 250.000 Euro eingenommen und auch Touristen sind von seinem Einsatz begeistert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mann, Euro, Großbritannien
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen