09.10.14 13:06 Uhr
 214
 

Deutsche Exporte gehen zurück

Aufgrund der sich abschwächenden Produktion in Deutschland gehen die Exporte gleichen falls zurück, was das Wirtschaftswachstum beeinflusst, da der Außenhandel einen wichtigen Beitrag am Bruttoinlandsprodukt bildet und somit das Wirtschaftswachstum beeinflusst.

Das ganze wird dadurch befeuert, dass wichtige Industriezweige zudem auch Aufträge storniert haben was unter anderem auf die Handelssanktionen gegen Russland zurückzuführen ist.

Es wird daher befürchtet das Deutschland in eine Rezession, eine Phase des wirtschaftlichen Abschwungs fallen könnte und zwar ab dem jetzigen dritten Quartal.


WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche, Handel, Auftrag
Quelle: ft.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2014 13:06 Uhr von ZZank
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
China beliefert Russland jetzt mit Obst und Gemüse.... Es muss dringend Verhandlungen mit Russland geben und verstärkte vertragliche Beziehungen mit der Türkei und China.

Wir müssen uns stärker auf unserer Know-How konzentrieren, Forschung und das zu Geld machen! Rohstoff-Quellen wie das Mangan-Vorkommen im indischen Ozean sichern... verstärkter Handel mit Südamerika! Verträge und Abkommen sind unsere Zukunft, die mit unserem Wissen abgesichert ist! Werkstoffkunde.... Polymer-Forschung...
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:27 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da kommt sie, die Krise, auch so in Deutschland an, das nicht mehr nur die Mittel/Unterschicht betroffen ist.

Tja, wenn man die einen Handelspartner wegen EUro Pleite abschreiben muss(z.B. Griechenland, Spanien...), sanktioniert man zusätzlich noch Russland, womit man sich ins eigene Knie schiesst.

Zeugt das von Intelligenz?
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:34 Uhr von edi.sat
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Rezession ist keine Phase des wirtschaftlichen Abschwungs. Eine Rezession ist der Tiefpunkt des Abschwungs!
Kommentar ansehen
09.10.2014 14:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Die Politiker haben sich klar ausgedrückt, dass sie wegen dem bisschen Wirtschaft und den paar Arbeitsplätzen nicht vor Russland katzbuckeln.
Kommentar ansehen
26.10.2014 13:18 Uhr von soulicious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit den trotzigen Sanktionen gegen Russland hat sich Deutschland aber ganz schön selbst ins Knie gef....

Das war unüberlegt und sehr kurzsichtig gedacht von Merkel. Ein großer Fehler mit teuren Nachwirkungen für Industrie, Unternehmer und als letztes Glied an der Kette: für den Verbraucher auch.

[ nachträglich editiert von soulicious ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?