09.10.14 13:00 Uhr
 370
 

ISIS kontrolliert ein Drittel der syrischen Grenze

Das Pentagon hat jetzt eingeräumt, dass die Luftschläge alleine nicht reichen werden, um die ISIS zu stoppen, was jetzt deutlich wird, da diese bereits ein Drittel der syrischen Grenze eingenommen haben.

Damit wird die ISIS langsam aber sicher stärker und lässt sich auch nicht durch Luftschläge der USA einschüchtern.

Im gleichen Zug fallen die Rebellen in Syrien immer weiter zurück und müssen notgedrungen über die Grenzen in andere Länder flüchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Grenze, Drittel, ISIS
Quelle: nbcnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2014 13:00 Uhr von ZZank
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die Unterstützung für die syrischen Rebellen ist ins Leere gelaufen und keiner wusste angeblich, dass die ISIS schon so ein großes Gebiet erobert hat ?!?

Ich fasse es nicht.... die Vereinigten Arabischen Emirate müssen dringend mit Bodentruppen eingreifen!
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:16 Uhr von architeutes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Niemand von den betroffenen Staaten ist in der Lage eine Allianz auf die Beine zu stellen die etwas taugt.
Das haben sie noch nie , sie vertrauen sich.gegenseitig nicht ,niemand will zuerst in die Kampfhandlungen verwickelt werden , weil man den Nachbarn keine Schwäche zeigen will.
Türkische Panzerverbände sehen zu wie die Kurden besiegt werden (vermutlich wird das ja gerne gesehen) ,was diese Gurken da alle abliefern bringt die Terroristen höchstens zum Lachen.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:41 Uhr von Bobbelix60
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich sag es gerne noch einmal: solange Assad keine Genehmigung für Bodenangriffe fremder Nationen auf syrischen Gebiet erteilt, haben sich alle da rauszuhalten.
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:43 Uhr von honalolaoa
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Guckt euch die Sendung ´´Anne Will´´ von gestern an. Sogar Armin Laschet (CDU) und Harald Kujat haben zugegeben, dass es in Syrien niemals eine echte gemäßigte Opposition gab und Russland von Anfang an richtig lag.
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:43 Uhr von edi.sat
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die USA haben es mit Luftangriffen geschafft den Irak binnen weniger Wochen komplett zu erobern, oder zumindest so weit zu schwächen, damit man ohne größere Probleme einmaschieren konnte. Wieso klappt das nicht bei der ISIS? Will man evtl garnicht, dass sie vernichtet werden?

Was mir weiterhin zu bedenken gibt: Wieso verlangt man von der Türkei, dass sie sich aktiv am Krieg beteiligen sollen? Der Präsident hat bei der UN Versammlung um Unterstützung geben. Wieso ist da niemand mit aufs Boot gestiegen?

Für mich sieht das ein bisschen nach Politik auf höhster Ebene aus. Da versucht man wieder irgendwelche Mächte aus dem Gleichgewicht zu bringen. "Natürlich Freiheit und Demokratie..."
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:58 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ ZZank:

"Ich fasse es nicht.... die Vereinigten Arabischen Emirate müssen dringend mit Bodentruppen eingreifen! "

Wieso müssen die das? Denen sind die Kurden sowas von Jacke wie Hose. Und das bisschen Wüste? Meh. Haben sie selbst genug.
Kommentar ansehen
09.10.2014 15:17 Uhr von MiaCarina
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und wieso kontrollieren sie die Grenzen? Weil sie der armen Bevölkerung Geld geben. Und nicht mal viel, aber für die ist es verdammt notwendig. Wenn man nur nen Bruchteil der Gelder für Krieg dazu nutzt der Bevölkerung dort das NOTWENDIGSTE zukommen zu lassen, dann wäre die Unterstützung für die ISIS dort VIEL geringer! Aber nein. Einfach alles zusammenschießen. Als ob das die Menschen dort dazu bewegen würde ein besseres Bild vom "Westen" zu bekommen! Echt mal! Die Zusammenhänge sind nicht soooo kompliziert! Man sollte sich bei jedem Krieg vor Augen führen: Wer schlägt daraus Gewinn! Und ja. Ist mir scheiss egal, ob jetzt wieder jemand mit "Gutmensch" angeheult kommt: Gebt den Menschen Brot anstatt ihre Verwandten zu erschießen und sie werden einem alle mal aufgeschlossener gegenüber treten!
Kommentar ansehen
09.10.2014 15:44 Uhr von Justin.tv
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wann greifen da endlich die türken an

syrien und türkei sind geografisch in etwa vergleichbar mit deutschland zu polen und tschechien

822 km gemeinsame grenze!!!!!!!!

[ nachträglich editiert von Justin.tv ]
Kommentar ansehen
07.01.2015 00:55 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun wie wäre die Idee:

Man hat die immer mächtiger werdende Türkei nicht von innen heraus zerlegen können, wie man es bei der Ukraine tun konnte und jetzt könnte es doch sein, daß man das von Außen erreichen möchte. Dazu muß natürlich die Türkei als Agressor auftreten, weil nur dann würden wir nicht gezwungen sein einen Bündnisfall zu entwickeln....

Nur die Türkei ist nicht so blöde. Sie hat auch einen der Besten Berater für solche Fälle (Putin) der wie hier sogar zu lesen war Syrien schon lange richtig eingeschätzt hat.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?