09.10.14 12:29 Uhr
 300
 

NSA/Operation Eikonal: NSA nicht mehr an den Daten interessiert

Im Rahmen der Operation Eikonal wurde dem US-Geheimdienst NSA ermöglicht, Daten über den frankfurter Internetknoten DE-CIX abzuziehen. Der inzwischen erfolgte Stopp geschah jedoch nicht auf Verlangen des BND wegen Bedenken auf deutscher Seite, sondern aus eigenem Antrieb, wie nun bekannt wurde.

Entsprechend Aussagen des SPD-Abgeordneten Christian Flisek verzichtet laut ihm vorliegenden, geheimen Akten die NSA von sich aus auf die Daten, da diese durch Filtersysteme auf deutscher Seite soweit gefiltert wurden, dass sie nicht weiter nutzbar sind.

Aus den Akten ginge jedoch nicht hervor, wie viele Daten deutscher Bürger durch den Filter gekommen und somit übermittelt worden sind. Rechtlich werfe das ganze Konstrukt "sehr viele Fragen auf". Insgesamt werden Forderungen laut, schärfere Kontrollen für Geheimdienste durchzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maverick Zero
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, NSA, Eikonal
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2014 12:49 Uhr von AMB
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der wahre Grund dürfte sein, daß zu viele Wußte, wo die Daten entnommen werden und somit keiner mehr weiß welche Daten verirrend wirken sollen. Man kann nur richtig arbeiten, wenn keiner weiß, daß man eben zuhört und vor allem wo und wann.

Die neue Schnüffelverbindung ist eben unbekannt und somit viel besser.
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:30 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
NSA/Operation Eikonal: NSA nicht mehr an den Daten interessiert

Jaja, is klar....
Weil sie sie schon haben!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mindestlohn-Gegner Andrew Puzder von Trump zum Arbeitsminister ernannt
Kurz vor Weihnachten: Amazon-Mitarbeiter streiken in zwei Versandzentren
Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?