09.10.14 11:23 Uhr
 244
 

Hamburg: Erneute Krawalle nach Kurdenproteste

Die dritte Nacht in Folge ist es erneut in Hamburg nach einer Kurden-Demonstration zu Ausschreitungen gekommen. Etwa 1.300 Kurden hatten gegen die Angriffe der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) auf kurdische Städte demonstriert. Die Demo zog zunächst friedlich durch Altona bis zur Sternschanze.

Ein Teil der Demonstranten brach am späten Abend dann in den Stadtteil St. Georg auf. Nach Polizeiangaben warfen die Gruppen mit Flaschen und Steinen. Ein Mensch kam mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus. Mehrere Hieb- und Stichwaffen wurden beschlagnahmt, darunter auch eine Machete.

Mehr als tausend Beamte waren im Einsatz. 260 davon kamen aus anderen Bundesländern. CSU-Innenexperte Stephan Mayer forderte, "Es müsse mit allen Möglichkeiten des Strafrechts gegen die Täter und vor allem Rädelsführer vorgegangen werden". Auch die Polizeigewerkschaft schlägt Alarm und sei besorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Undertaker989
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Demonstration, Krawalle
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2014 11:55 Uhr von lucstrike
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Alle einpacken, kurze militärische Ausbildung und ab in den Kampf...
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:59 Uhr von Major_Sepp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ranbonetti:

"Frau Merkel. Um hier etwas zu bewirken, hätten sie schon vor Jahrzehnten anfangen müssen, etwas zu unternehmen."

Frau Merkel hatte eigentlich nie Zeit sich um so etwas Gedanken zu machen. Sie war damit beschäftigt ausländische Probleme zu importieren.
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:52 Uhr von KissArmy666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?