09.10.14 11:01 Uhr
 3.818
 

Pflanzenblut im vegetarischen Burger soll die Hardcore-Fleischesser überzeugen

Wissenschaftler des Unternehmens "Impossible Foods" ist es gelungen, ein rein pflanzliches Burger-Patty zu entwickeln, das von dem Rindfleisch-Original optisch und geschmacklich kaum zu unterscheiden ist.

Dass es den Forschern jetzt gelungen ist, vegetarisches Blut aus Pflanzen zu gewinnen, ist für das Projekt das i-Tüpfelchen. Selbst der typische, leicht metallische Geschmack konnte erfolgreich imitiert werden.

Das Unternehmen möchte nicht bereits vorhandene Vegetarier, sondern die eingefleischten Gemüsehasser vom Geschmack ihrer zu 100 Prozent pflanzlichen Burger überzeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Burger, Hardcore, Vegetarismus
Quelle: consumerist.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

62 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2014 11:03 Uhr von S8472
 
+34 | -10
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch.
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:14 Uhr von TinFoilHead
 
+48 | -9
 
ANZEIGEN
Burger ohne Fleisch, "Blut" aus Pflanzen...Bier ohne Alkohol, Gras ohne THC...
Luft ohne Sauerstofff....?
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:19 Uhr von JackMcMurdok
 
+21 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:22 Uhr von blade31
 
+37 | -11
 
ANZEIGEN
"Wenn ihr Vegetarier oder Veganer seid dann verpisst euch vom Grill"

Etienne Garde (muss man nicht kennen)

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:24 Uhr von PakToh
 
+6 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:25 Uhr von quade34
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Es ist doch ein typisches Zeichen der Schwäche einer Grünfresserbewegung, dass sie unbedingt ihre Matsche als Fleischimitate und ähnlichem verkleiden müssen.
Wenn Gemüse und Obst, dann in reinem Zustand und nicht als BIO-Müll verarbeitet. Diese ganze Bewegung in diese Richtung ist ein Geldschneiderprojekt mit Zuwachsratenplanung auf Grund der Dummenweisheit.
Früher war es der Hexen - und Aberglaube, der die Menschen abhängig machte. Auch heute sind noch Kartenleger und andere okkultische Unternehmer unterwegs, um den gutgläubigen Menschen, das Geld aus den Taschen zu ziehen. Sekten und angeblich unabhängige Religionsgemeinschaften tun ein Übriges.
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:29 Uhr von TinFoilHead
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
PakToh
dir ist klar, dass "Luft" nur ein Gasgemsicht ist...

Andere haben gerafft, worauf ich hinaus will...
https://de.wikipedia.org/...

Ist ein Gemsicht das Gesicht einer Gemse?

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:32 Uhr von juNkbooii
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
Mir geht das so auf den Sack das einem immer eingeredet wird das alle Vegetarier so besser leben und alles so viel besser ist ohne Fleisch. Ich verstehe nicht wieso die Leute nicht einfach in Ruhe gelassen werden und so leben dürfen wie sie wollen. Ich esse nicht viel Fleisch und will es auch nicht aber die ganzen Vegetarier sollen gefälligst nicht immer allen Leuten das vegetarische Leben vorschreiben.
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:33 Uhr von Rongen
 
+20 | -12
 
ANZEIGEN
Mein Essen scheißt auf dein Essen, nuff said.
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:34 Uhr von brycer
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Pak Toh:
Man kann nun wirklich päpstlicher als der Papst sein. ;-P
Das ist wohl jedem klar, dass es auch ´Luft´ onhe Sauerstoff gibt. In manchen Kneipen, Büros und sonstigen Räumen wird das ja sehr schön vor Augen geführt.
Aber muss man wirklich bei jeder landläufigen Definition, die nicht hundertprozentig der physikalischen oder sonstigen wissenschaftlichen Realität entspricht, mit seinem (Pseudo)wissen prahlen und andere korrigieren? Ich sage: ´Nein´!
;-)

Du stellst dich hier nur als ´Klugscheißer´, Besserwisser oder Gscheidaferl dar, mehr nicht.
Wenn du glaubst damit Bewunderung zu ernten, dann irrst du dich. Jeder dreht sich um und lacht sich erst mal eines über so einen ´klugen Kopf´ ;-P
Kommentar ansehen
09.10.2014 11:36 Uhr von Renshy
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
ist baumharz ode bernstein nicht das blut der pflanzen?
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:01 Uhr von ar1234
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Quade34 hat damit Recht, dass dieser Vegetarierwahn zum Geldabzocken missbraucht wird. Alles, aber auch wirklich alles, was irgendwie als vegetarisch gekennzeichnet ist, kostet mehr als echtes Fleisch. Dabei gilt Fleisch doch aufgrund des Preises schon fast als Luxus.

Ich für meinen Teil könnte mir eine halbwegs sinnvolle vegetarische Ernährung ohne Mangelerscheinungen nicht mal dann leisten, wenn ich es wirklich wollte. Und dann gibts ja auch noch das Vegan....
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:07 Uhr von White-Tiger
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ich frage mich immer wie diese Ökos und Veganer sagen können das sie sich gesünder ernähren oO!
Ich denk mir grad so "Krass wieviel E-Stoffe und co. sind da wohl drinne?".
Mal im ernst, Bäume die nach Kuh schmecken WTF?
Wenn Gott gewollt hätte das wir nur Gras Futtern wären wir auch Kühe geworden...

Btw.: Die Geschichte zeigt uns ohne Fleisch hätten wir uns nie so weit entwickelt.
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:08 Uhr von borussenflut
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, und wieviele Pflanzen müssen
für diesen Mist jetzt sterben?

Ständig wollen diese Vegan-Typen anderen ihren
Mist aufzwingen.

Melde euch wieder, wenn ihr diesen Quatsch aus
Algen herstellen könnt.
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:19 Uhr von Bosshaft
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die Fleischesser als Zielgruppe zu fokussieren ist logisch, da diese Burger die pure Heuchelei für die ganzen Peta-Vegetarier wäre. :D

Wenn er wirklich sehr, sehr ähnlich schmeckt, dann würde ich öfters auf Fleisch verzichten.
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:22 Uhr von Leimy
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Unwort des Jahres 2014: "Pflanzenblut"
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:54 Uhr von daiden
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Dabei gilt Fleisch doch aufgrund des Preises schon fast als Luxus.

Ich für meinen Teil könnte mir eine halbwegs sinnvolle vegetarische Ernährung ohne Mangelerscheinungen nicht mal dann leisten, wenn ich es wirklich wollte. Und dann gibts ja auch noch das Vegan....

Blödsinn. Ein halbes Kilo Hack für 2 Euro oder 10 Scheiben Salami für 79 Cent sind für dich also Luxus? Im Gegenteil, der Preiskampf der Nahrungsmittelindustrie drückt den Fleichpreis immer mehr nach unten. Fleisch wird viel zu billig angeboten! Die Leute haben eh schon kein Bewusstsein dafür wo und wie es hergestellt wird und durch den niedrigen Preis fällt auch noch mehr der Mülltonne zum Opfer- kostet ja nichts. Fleisch gehört verteuert!!
Und ich bin Fleischesser.

Und nebenbei kriegt nicht ein Mensch auf dieser Welt Mangelerscheinungen, weil er sich vegetarisch (nicht vegan) ernährt- dass stimmt einfach nicht!
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:05 Uhr von quade34
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ihr lieben Mücken, steigt doch um auf Pflanzenblut. Die dauernde Stecherei geht mir zu weit.
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:09 Uhr von Bosshaft
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Am Ende müssen wir doch einfach der Tatsache ins Auge sehen, dass, wenn der Schöpfer gewollt hätte, dass wir keine Tiere essen, dann hätte er sie nicht aus Fleisch gemacht.

muhahaaha
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:13 Uhr von m0u
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
oh gott, watch out, we got a bad ass over here!

Anna du bist eigentlich alt genug, um nicht mehr der militanten vegatier-SS anzugehören. Schau mal über den Tellerrand und siehe, dass fleisch gut ist. die tiere werden zwar getötet, aber nicht gequält und gefoltert, wie es das vegetarische propagandaministerium es verkauft. das sind ammenmärchen der vegetarierlobby, die sich an gutmenschen die goldene nase verdient.

deshalb genieße ich mein leckeres fleisch :)

Denn: Vegetarier sorgen dafür, dass tiere unnötig getötet werden, und ihr fleisch zudem noch weggeworfen wird. Vegetarier sind genauso Mittäter wie die Industrie und die Fleischesser.

[ nachträglich editiert von m0u ]
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:15 Uhr von daiden
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:17 Uhr von Peter323
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
ich ess alle 2 Wochen vielleicht mal fleisch, je nach Gelegenheit.
Zuhause ernähre ich mich hauptsächlich vegetarisch.

War früher leidenschaftlicher Fleischesser, aber seid ich die Kühe und Schweine in Massentierhaltung mal live gesehen habe und wie die geschlachtet werden oder zu Hackfleisch gemacht werden. Sowas "fressen" kann ich net mehr so gut.
Das ist alles inzwischen hochindustriell und auf Masse ausgelegt. Das hat auch nix mehr mit tierwürdig zu tun.

Ich krieg schweinefleisch heutzutage gar nicht mehr runter. Das schmeckt mir schlicht nicht mehr. Das Schweinefilet geht noch mit ach und krach. Esse wenn fleisch, dann fisch, lamm oder kalb.
Hackfleisch geht gar nicht!

Purer Luxus ist für mich Caprese: Tomaten, Mozzarella, Olivenöl, Balsamico Creme, Salz und Pfeffer. Ist leider aber auch nicht ganz billig, auf jedenfall teurer als Fleisch im Winter.

Soll sich aber jeder ernähren wie er lust hat und vorallem wie er es runter kriegt :)
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:28 Uhr von trittbretter
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@m0u: aus der seite des fleisch verderben lassens hab ich das noch gar nicht betrachtet :D Sehr guter einwand, und ich stimme dir auch uneingeschränkt zu! Nieder mit den Leuten, die unserem essen das essen wegessen! :D
Kommentar ansehen
09.10.2014 13:33 Uhr von VerSus85
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich vermute es wird so schmecken wie Coca Cola Zero. Erst wurde propagiert es würde genau so schmecken wie das Original nur ohne Zucker und wenn mans Probiert hat würde mans am liebsten auspucken... Aber ihr habs zumindest versucht lol....Zu dem Bild oben muss ich sagen dass das Fleisch so ein bischen wie Kot aussieht, mit unverdauten Rote Bete stückchen drin.

[ nachträglich editiert von VerSus85 ]
Kommentar ansehen
09.10.2014 14:08 Uhr von daiden
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Kabn mir auch wer ne Begründung fürs minus liefern? Massentierhaltung ist also keine Quälerei?

Refresh |<-- <-   1-25/62   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?