08.10.14 17:32 Uhr
 4.966
 

USA: Mann tötet seine Braut und sich selbst, nur wenige Stunden nach Hochzeit

Die Gäste hatten kaum die Hochzeitsfeier in Terre Haute verlassen, da gerieten die Eheleute George Scott Samson und Kelly Ecker in einen heftigen Streit. Es gelang der Frau noch, einen Notruf bei der Polizei abzusetzen, aber es war zu spät.

Die Gäste hatten die Feier vorzeitig verlassen, weil sie bemerkt hatten, dass es dicke Luft zwischen den Eheleuten gab. Der Mann erschoss zuerst seine Frau und tötete sich danach selbst, nur wenige Stunden nach der Hochzeit.

Die Leiche der Frau wurde im Schlafzimmer ihres zehnjährigen Sohnes gefunden, die Leiche des Mannes fand man im Kellergeschoss. Die Tatwaffe war legal auf den Mann registriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Hochzeit, Braut
Quelle: telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2014 17:50 Uhr von Fishkopp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dachte ich auch grade. Entweder der Bräutigam oder die Braut hat vor oder während der Feier mal eben irgendwo nen Quickie zelebriert. Offensichtlich hat nicht jeder Nerven aus Edelstahl.
Kommentar ansehen
08.10.2014 18:40 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Bis das der Tod uns Scheide?
Kommentar ansehen
08.10.2014 19:27 Uhr von sooma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, kein Quickie - das liebe Geld:

«Laut Informationen von „Daily Mail“ soll der Streit über Klauseln des Ehevertrag entbrannt sein. Dabei hätte Samson gerufen: „Mein Geld wirst du nicht anfassen!“»

http://www.bild.de/...
http://www.dailymail.co.uk/...
Kommentar ansehen
08.10.2014 20:09 Uhr von ThomasHambrecht