08.10.14 17:29 Uhr
 3.130
 

Fußball: Bei Werder Bremen plant man radikalen Tabubruch, um nicht abzusteigen

Der Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist in der Tabelle mittlerweile auf den letzten Rang abgerutscht, weshalb man in Bremen jetzt über einen Tabubruch nachdenkt.

Konkret geht es darum, in der Winterpause für neue Transfers Schulden zu machen, um mit frischen Spielern die Klasse zu halten.

Denn ein Abstieg in die zweite Liga hätte finanziell wesentlich härtere Auswirkungen für den Verein als eine kurzfristige Verschuldung für neue Spieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Bremen
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2014 19:04 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten die Neuzugänge dann jedoch nicht den erhofften Erfolg bringen, stünde man im Falle eines Abstiegs noch weitaus schlechter dar.

[ nachträglich editiert von Pr1nZ_iVe ]
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:29 Uhr von califahrer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Holt "Rehagles" zurück und fertig!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?