08.10.14 17:24 Uhr
 2.290
 

Peinlicher Übersetzungsfehler bei der Marktkette Migros

Auf der von Migros angepriesenen Schweizer Butter unterlief in Sachen Beschriftung ein peinlicher Fehler. So wurden die Übersetzungen auf der Umverpackung der Butter auf italienisch und französisch zur Lachnummer.

Der hinweisende Wortlaut zur Schweizer Bratbutter in den beiden Sprachen lautet genau übersetzt: "Butter um Schweizer zu braten".

Von Seiten des Handelsunternehmens heißt es, dass man dort die Panne weniger witzig findet. Seit zwei Wochen ist die Butter erst im Handel. Der Fehler werde so schnell wie möglich behoben, heißt es. In den nächsten Wochen wird sie dennoch in den Schweizer Läden so verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweiz, Übersetzung, Butter
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2014 17:39 Uhr von Jaecko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja von der Wortfolge her könnte man das gleiche auch im Deutschen rauslesen:
"Schweizer-Brat-Butter"
Kommentar ansehen
09.10.2014 12:30 Uhr von califahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pech wenn man nur noch den Googleübersetzer verwendet um Geld zu sparen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?