08.10.14 13:09 Uhr
 4.031
 

Britischer Pub droht: Wir nageln ihr Kind an den Tisch fest!

Der Black Lion Pub im britischen Leighton Buzzard hat sich bei den Müttern der umliegenden Gegend außerordentlich unbeliebt gemacht. Auf der Tafel, auf der sonst das Menü steht, wird angedroht, "Kinder an den Tisch der Gäste festzunageln".

Nur ein Spaß oder bitterer Ernst für ungehorsame, kleine Quälgeister? Hauswirtin Nikki Brodin hat die Standtafel im Biergarten ihres traditionellen Dorfgasthofs aufgestellt. Selbstverständlich wären die Kleinen herzlich willkommen, etwas britischer Humor wäre allerdings auch mit im Spiel.

Schildaufschrift übersetzt: "Um Unfälle und Verletzungen bei ihrem Kind zu vermeiden, während der kleine Liebling durch unser Lokal läuft, geben Sie Ihr kleines Schätzchen einem unserer Mitarbeiter an die Hand, der in der glücklichen Lage sein wird, es für Sie an Ihren Tisch festzunageln!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Tisch, Pub
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2014 13:15 Uhr von Maverick Zero
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
omfg fu gehtjamalganicht wie können die einfach nur kleinekinder so quälen ich meine was soll das wo bleibt denndie facebookpolizei wenn man sie mal braucht und warum darf der typ noch frei rumlaufen solche kinderschänder gehören ins gefängnis!!11eins!elf!!
Kommentar ansehen
08.10.2014 15:18 Uhr von nogarderiflleh
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Der britische Humor scheint auch so gut wie ausgestorben seit es Monty pyton nicht mehr gibt... Ich erkenne daran nichts verwerfliches, je nachdem wie man es auslegen will... vermutlich sollten ein paar Schreiber hier erstmal einen vernünftigen Englischkurs belegen. Ich habe erst vor kurzem die mutter eines kindes Fest Genagelt.... in ihrem Bett war das glaube ich. Nein, der Vater bin nicht ich. so Plump lasse ich mich in keiner Beziehung Festnageln...
MFG NDF

[ nachträglich editiert von nogarderiflleh ]
Kommentar ansehen
08.10.2014 15:44 Uhr von Yukan
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wer den black lion pub kennt, sollte eigentlich wissen, dass dort nicht selten humorvolle Stelltafeln zu finden sind.. aber gut.. man sieht es reagieren die Richtigen und es wird halt ne reißerische News draus gemacht
Kommentar ansehen
08.10.2014 15:58 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Richtig so! Heutzutage dürfen die Plagen ja alles und werden überhaupt nicht mehr erzogen - aber einen Sturzhelm auf dem Dreirad tragen!!
Kommentar ansehen
08.10.2014 19:01 Uhr von little_skunk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FraxinusExcelsior
Ich gebe dir Recht, dass die Erziehung in vielen Fällen ungenügend ist.

Die Sache mit dem Sturzhelm auf dem Dreirad hat allerdings einen trivialen Grund. Ziel ist es das mehr oder weniger gut erzogene Kind frühzeitig an einen Fahrradhelm zu gewöhnen.
Die andere Frage ist ob man sich im Falle eines Unfalls selber bei einem Dreirad nicht Vorwürfe wegen dem fehlenden Helm machen würde.

Daher meine Bitte: Wenn man selber keine Kinder hat (das unterstelle ich dir jetzt einfach) sollte man nicht so schnell über vermeindlich schlecht erzogene Kinder richten. So einfach ist die Unterscheidung nicht. Selbst ein schreiendes Kind im Kaufhaus könnte bedeuten, dass es eben nicht seinen Willen bekommt und ordentlich erzogen wird.
Kommentar ansehen
08.10.2014 22:09 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht haben sie. Eltern die keine Eier in der Hose haben, dass sie ihren Kindern mal Anstand beibringen und ihnen alles durchgehen lassen nerven einfach.

Sieht man ja in den Gasthäusern. Da laufen Kinder der Bedienung fast unter den Beinen durch und keiner sagt etwas.
Kommentar ansehen
09.10.2014 09:28 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tafel,die da aufgestellt wurde, finde ich persönlich jetzt homoristisch einzuordnen und dazu gibt es noch einen anderen Spruch: Nur betroffene Hunde bellen!

Was die heutigen Kinder anbetrifft,überlege ich manchmal schon,wer die erzieht,denn die Eltern sind das wohl eher nicht oder sie verstehen unter Erziehung alles zu kontrollieren,nur eben ihr Kind nicht.Da wird sich mit Lehrern,Trainern und anderen Mitmenschen angelegt,die *Steine* dem Kind in dem Weg legen,während das so brave Kind hinter dem Rücken die Umgebung terrorisiert. Ich denke mir das nicht aus und habe das schon mehrfach erlebt.Das wird auch noch schlimmer,weil wir ja mittlerweile verkappte Chinesen sind mit selbstauferlegter Einkindpolitik:-)
Kommentar ansehen
09.10.2014 09:54 Uhr von Maedy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ little-skunk "Selbst ein schreiendes Kind im Kaufhaus könnte bedeuten, dass es eben nicht seinen Willen bekommt und ordentlich erzogen wird. "

Das beisst sich-ein Kind,dass seinen Willen nicht bekommt und brüllt,ist deshalb nicht richtig erzogen,weil es mit der Masche eben schon seinen Willen bekommen hat ;-) Ich höre heute noch genau heraus was Kinderschreien bedeutet und Kinder sind da sehr manipulativ und erkennen schnell ,was funktioniert und je nachdem wie die Situation ist,kann es sein,dass die Eltern falsch reagieren und es nicht mal merken. Letztens habe ich gesehen,das ein großer Bruder Ärger bekam,während die kleine Schwester schrie-obwohl nichts groß passiert ist. Sie beobachtete genau was ihr Vater da tat und wurde dabei auch immer leiser,als er sich dann wieder ihr zuwand, plärrte sie lauthals wieder los. Für einen Außenstehenden,war da schon recht interessant,denn der Junge war der Depp und die kleine Prinzessin wurde vom Vater auf den Arm genommen und getröstet. Was meint ihr ,was passiert beim nächsten Mal?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?