08.10.14 12:18 Uhr
 145
 

Facebook plant App zur anonymen Diskussion

Facebook plant die Programmierung einer App, die es den Nutzern ermöglichen soll, anonym an Gruppen-Diskussionen teilzunehmen.

Die Anwendung ermöglicht es dem Endnutzer dabei völlig anonym zu bleiben und somit an heiklen Diskussionen teilzunehmen.

Damit erfüllt Facebook den Wunsch des Nutzers nach mehr Anonymität und damit verbundener Sicherheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, App, Diskussion
Quelle: esbtrib.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen
Google hat Probleme mit Anzeigenkunden wegen Hassvideos
Trend zu Journalisten-Robots und sprachgesteuerten Tablets

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2014 12:27 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Toll... Facebook erfindet Chat und die 90´er neu...
Kommentar ansehen
08.10.2014 12:45 Uhr von Phyra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
allerdings muss man sich dafuer bei fb erst mit klarnamen anmelden ;)
Kommentar ansehen
08.10.2014 13:28 Uhr von nchcom
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer das glaubt der glaubt auch an den Weihnachtsmann und Flaschengeister.
Kommentar ansehen
08.10.2014 16:27 Uhr von restgnag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahahaha

Sowas von Facebook.. witzig
Kommentar ansehen
08.10.2014 21:32 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook - Anonym ?!
Leute-Leute, fangt endlich an zu denken!
Kommentar ansehen
09.10.2014 08:59 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Phyra und Sonny,
worin soll das Problem bestehen, sich unter einem falschen Namen anzumelden?
Ich habe da zwei Accounts, und keinen würdest du finden, egal, welche oder wieviele Infos ihr über mich hättet.
Sich nicht doof anzustellen obliegt dem Benutzer.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

53-Jähriger wegen Internethetze gegen Flüchtlinge zu Gefängnis verurteilt
Dresden: Nordafrikaner randalierte in Supermarkt - Fünf Verletzte
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?