08.10.14 12:14 Uhr
 249
 

Panasonic investiert mehr in Teslas "Gigafactory"

Panasonic investiert deutlich mehr als geplant in Teslas "Gigafactory" zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien. Damit sind diese deutlich günstiger zu produzieren und senken somit die Preise der Fahrzeuge.

Unter anderem werden in der Fabrik auch Batterien für das neue Fahrzeug von Tesla mit der Modellbezeichnung "Tesla-3" gefertigt.

Bei der Fertigung wird Tesla die Planungsleitung der Fabrik übernehmen und Panasonic die Fertigung der benötigten Lithium-Ionen-Zellen sowie die Beschaffung von dazu benötigten Roh- und Betriebsstoffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tesla, Batterie, Panasonic
Quelle: csmonitor.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Befürchtung
Trump sprach böse über Kristen Stuarts Privatleben: Nun redet Sie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?