08.10.14 12:02 Uhr
 1.398
 

Eschweiler: Zwei Jobcentermitarbeiter wurden von einem Mann geschlagen

Am Dienstagmorgen kam ein 25 Jahre alter Mann in das Jobcenter von Eschweiler.

Er verlangte von zwei Mitarbeitern, dass diese ihm Bargeld auszahlten. Als diese sich weigerten, wurde der Mann ausfällig.

Er traktierte die Mitarbeiter mit den Fäusten. Danach machte er sich aus dem Staub. Später raubte der Mann einer Passantin noch die Handtasche. Die Polizei konnte ihn dingfest machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Jobcenter, Eschweiler
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2014 12:09 Uhr von Carbon-Bot
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
Hunger? Klingt nach einem verzweifelten Menschen, der kriminell wurde, weil er sich in Not nicht anders zu helfen wusste.
Kommentar ansehen
08.10.2014 12:32 Uhr von tutnix
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
klingt doof, aber auch bei den tafeln gibt es nichts umsonst.
Kommentar ansehen
08.10.2014 12:40 Uhr von Phyra
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@Carbon
dann haett er sein geld nicht verrauchen udn versaufen sollen...
Kommentar ansehen
08.10.2014 12:55 Uhr von 4ZN
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke wer schon einmal mit dem Jobcenter zu tun hatte, kann das Verlangen nach einer Barauszahlung gut verstehen. Die Bearbeitung der Anträge dauert ewig, Berater sind nicht erreichbar und ein Mitarbeiter weiß nicht was der andere macht. Man bekommt generell unterschiedliche Aussagen von verschiedenen Stellen.

Da ist der Frustfaktor schon ziemlich groß, wenn sich die Rechnungen stapeln, das Konto leer ist und das Amt dennoch nicht hinne macht.

Das ist natürlich kein Grund die Mitarbeiter zu schlagen, aber man muss sich dort einfach Fragen, warum die Leute so reagieren und warum dort Sicherheitspersonal eingestellt werden muss.
Kommentar ansehen
08.10.2014 12:58 Uhr von sooma
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hunger?

"Unbekannt war der junge Mann für die Beamten ohnehin nicht." http://www.aachener-zeitung.de/...

Also "Mundraub" = Beschaffungskriminalität?
Kommentar ansehen
08.10.2014 16:53 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Mal wieder wird ein Täter hier zum Opfer gemacht... SN halt
Kommentar ansehen
08.10.2014 17:13 Uhr von c0rE
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Hallo?

Wer ist denn Schuld, das er aufs Amt musste.
Bestimmt nicht die Mitarbeiterinnen, sonder derjenige, der sein Leben nicht auf die Reihe bekommt.

Aber da kann man ja gleich zuschlagen.
Hätte ja mal Bewerbungen schreiben können oder ne anständige Ausbildung.

Wie oft man hört, dass H4 Empfänger ausrasten oder Leute verprügeln. Echt Wahnsinn. Und das nur, weil sie selber leider nichts können.

So Maßnahmen wie den Wald aufräumen oder ähnliches wären doch gut, dann sind sie wenigstens ausgelastet und hängen nicht nur faul auf der Couch rum.

[ nachträglich editiert von c0rE ]
Kommentar ansehen
08.10.2014 17:32 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jobcenter Mitarbeiter dehnen die Gesetze gerne über Maß an die sie sich eigentlich halten sollten.
Kommentar ansehen
08.10.2014 20:17 Uhr von nexuscrawler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@tutnix...doch man bekommt dort essen umsonst!
Viel Essen und dazu noch gutes, hatte schon das Vergnügen!

@alle die sagen die Menschen die dort arbeiten sind scheisse und man könne die Handlung verstehen...:

Ähm, das sind Menschen wie Du und Ich, nicht anders, die wollen auch nur leben, werden meiste von früh bis spät verarscht und sind auch keine Heiligen, irgendwann wird man zum Revangisten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?