08.10.14 11:24 Uhr
 655
 

Spiele-Entwickler gehen jetzt gegen Verkäufer von Aktivierungskeys vor

Bis vor einiger Zeit war es noch legal, wenn man über Key-Verkäufer kostengünstig Keys für Computerspiele erwarb und so die Games zum Beispiel über die Portale Steam oder Origin aktivieren konnte.

Doch seit März diesen Jahres ist Schluss damit. Das Landesgericht Berlin erklärte diese Form des Handels mit Keys als Urheberrechtsverletzung. Zuvor ließen die Publisher den Händlern eine Unterlassungserklärung zukommen.

Die Händler, die die Keys legal im europäischen Ausland einkauften, zogen vor Gericht und verloren. Die Spiele-Hersteller gehen nun massiv gegen die Key-Händler vor. Sie hoffen auch, dass dies der erste Schritt zur Eindämmung des Handels mit gebrauchten Spielen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Entwickler, Verkäufer, Key
Quelle: gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet