08.10.14 10:43 Uhr
 1.186
 

Indien: Per Zufall 200.000 Jahre alter steinzeitlicher Industriestandort entdeckt

Per Zufall ist Archäologen rund um J.R. Bhagat eine Sensation gelungen. Die Wissenschaftler haben im Rahmen von Grabungen an einer Stätte aus dem 13. bzw. 14. Jahrhundert bei Chhattisgarh den wohl ältesten "steinzeitlichen Industriestandort" in Zentral-Indien gefunden.

Die steinzeitlichen Werkzeuge reichen bis zu einem Alter von bis zu 200.000 Jahren zurück. Die jüngsten steinzeitlichen Funde stammen aus einer Zeit von 10.000 vor Christus. Damit ist hier wohl der älteste industrielle Standort zur Herstellung von Steinwerkzeugen gefunden worden.

In dem Areal fanden die Wissenschaftler nicht nur fertige Steinartefakte, sondern auch zahlreiche "Abfallprodukte" wie Abschläge aus der Zeit von 200.000 bis 40.000 vor Christus. Doch auch aus dem Mesolithikum um das Jahr 10.000 vor Christus fanden die Wissenschaftler zahlreiche Abschläge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Indien, Industrie, Archäologie
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen