07.10.14 20:16 Uhr
 3.893
 

Formel 1: Jules Bianchi hat eine diffus axonale Hirnverletzung erlitten

Am heutigen Dienstag wurde bekannt gegeben, dass Jules Bianchis Diagnose eine diffus axonale Hirnverletzung darstellt. Diese Verletzung bedeutet, dass bei seinem Unfall in Suzuka auch das Nervensystem beschädigt wurde.

Von jenen, die diese Verletzung überleben, bleiben etwa 90 Prozent für immer im Koma. Die restlichen zehn Prozent, die ihr Bewusstsein wiedererlangen, haben zumeist starke körperliche Beeinträchtigungen.

Die Familie von Jules Bianchi bedankt sich für die weltweite Anteilnahme und sieht darin eine Quelle des Trosts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verletzung, Gehirn, Koma, Jules Bianchi
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2014 20:47 Uhr von 1199Panigale
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz klar ein gefährlicherer Sport als Nordic Walking. Jeder Rennfahrer weis um die Risiken verunglücken zu können. Hart das es einen so jungen Menschen trifft.
Hoffentlich erwischt er die übrig bleibenden Prozent und wird wieder "fit". Sowas gönne ich keinem.
Neeee stimmt auch wieder nicht... "fast" keinem :D
Das kranke Terrorpack könnte wegen mit in einem voll besetzten Doppeldecker Bus gegen ne Wand braten... aber das is n anderes Thema.

Gute Besserung Jules
Kommentar ansehen
07.10.2014 21:02 Uhr von Ne-La-Ru
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube beim Nordic Walking gibt es jedes Jahr mehr Todesfälle als es Tote in der Formel 1 jemals gab. ;)
Kommentar ansehen
07.10.2014 21:03 Uhr von kingoftf
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Liest sich nicht gut, wahrscheinlich wie bei Schumacher, schachmatt.

Sch****
Kommentar ansehen
08.10.2014 00:11 Uhr von Pelle_Pelle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach du scheisse! Oo der arme :(

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?