07.10.14 19:16 Uhr
 84
 

Frankfurter Börse: Schwache Konjunkturdaten lassen die Kurse abstürzen

Am heutigen Dienstag gab es an der Frankfurter Börse herbe Kursverluste. Ausschlaggebend war, dass sich die Konjunktur in Deutschland deutlich abkühlt. Das heißt, dass die aktuellen Börsenkurse im Vergleich zur Realwirtschaft viel zu hoch sind.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) brach um 1,3 Prozent auf 9.086 Stellen ein. Für den MDAX ging es ebenfalls um 1,3 Prozent auf 15.550 Punkte nach unten. Der TecDAX büßte sogar 1,9 Prozent auf 1.203 Zähler ein.

Die Anleger befürchten, dass die Unternehmen demnächst schlechte Unternehmensdaten melden könnten. Daher wird es wahrscheinlich zu weiteren Gewinnmitnahmen kommen, was die Kurse weiter belasten wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankfurter Börse, Konjunktur, Kurse
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?