07.10.14 15:00 Uhr
 14.903
 

Amerikaner verklagt Red Bull: Getränk verleihe keine Flügel

Der Energydrink Red Bull wirbt mit dem Slogan "Red Bull verleiht Flügel". Diesen Spruch nahm ein Amerikaner wörtlich und verklagte den Konzern, weil dies nicht stimme und auch der Effekt der Leistungssteigerung nicht eintrete.

Die Werbung sei Verbrauchertäuschung und bei ihm bewirke der Drink nichts: "Alle bei Red Bull unter Vertrag stehenden Athleten erzählen in Werbespots, sie wären dank Red Bull besser geworden. Sie, die Vorbilder einer Generation, unterstützen diese Lüge damit", heißt es in der Klage.

Red Bull will wohl einem Gerichtsverfahren aus dem Weg gehen, da es sich mittlerweile zu einer Sammelklage ausweitete und legte nun eine Vergleichszahlung in Höhe von 13 Millionen Dollar vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Amerikaner, Red Bull, Getränk, Flügel
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Malaysia, Rosberg Dritter
Red Bull für die Katze? Taurin für Katzen lebensnotwendig
Fußball: "Red Bull"-Salzburg-Spieler läuft in Trikot von RB Leipzig auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2014 15:09 Uhr von HumancentiPad
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
".. und legte nun eine Vergleichszahlung in Höhe von 13 Millionen Dollar vor."

Warum bin ich nicht auf die Idee gekommen??
Kommentar ansehen
07.10.2014 15:22 Uhr von r3vzone
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Verdammt da hätte man auch selbst draufkommen können. In Amiland kommste damit eventuell sogar durch..man man man
Kommentar ansehen
07.10.2014 15:24 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Für manche Klagen sollte man umgehend eingewiesen werden.
Kommentar ansehen
07.10.2014 15:58 Uhr von Azureon
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ BastB:

"...nicht jedoch, weil Konsumenten schon nach wenigen Schlücken Flügel wüchsen. Vielmehr gehe es um die gesteigerte Leistungsfähigkeit, die der Konzern damit impliziere. Er selber trinke seit 2002 Red Bull - ohne signifikante Effekte. Die Klage entwickelte sich zu einer Sammelklage."

Tja, wo nichts vorhanden ist, kann auch nichts gesteigert werden.
Kommentar ansehen
07.10.2014 16:24 Uhr von funi31
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
gut aber von Sinn her ist das schon in Ordnung. Actimel hatte ja auch behauptet es stärke die Abwehrkräfte was nicht stimmte. Wenn man dann dagegen klagen könnte....würden viele Unternehmen wahrheitsgetreuer bei der Werbung bleiben.
Kommentar ansehen
07.10.2014 16:37 Uhr von Jaecko
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Auch ein ganz schneller. Oder hat der schon jemals nen Werbespot gesehen, in dem nicht gelogen wird?
Kommentar ansehen
07.10.2014 17:20 Uhr von WasZumGeier
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Diesen Spruch nahm ein Amerikaner wörtlich und verklagte den Konzern, weil dies nicht stimme. "

Er hat halt geschnallt wie es in Amerika läuft.
Kommentar ansehen
07.10.2014 17:26 Uhr von Retrogame_Fan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es gab glaub ich auch einen Fall aus den USA der durchgeführt wurde, einer steckte seinen Hamster in die Mikrowelle und er wusste anscheinend nicht, daß man das einfach nicht macht und verklagt den Hersteller, seitdem steht in der Betriebsanleitung eines jeden Geräts "Keine lebenden Tiere in das Gerät stecken".
Kommentar ansehen
07.10.2014 17:48 Uhr von fox.news
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die Überschrift der Meldung ist schlichtweg falsch und wird auch so in der Quelle nicht behauptet.
Kommentar ansehen
07.10.2014 17:53 Uhr von bigpapa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das es zu einer Leistungssteigerung kommt, ist übrigens wissenschaftlich nachgewiesen.

Schuld daran ist der Koffeingehalt. Aufgrund von Gesetzen ist der Koffeingehalt übrigens begrenzt und muss in DE meines Wissens nach, ab einer gewissen Menge ausgewiesen werden.

Durch die Begrenzung ist die Leistungssteigerung also ähnlich wie die einer starken Tasse Kaffee (Teilweise darunter).

Vorhanden ist sie aber definitiv. Besonders im Zusammenhang mit den Zuckergehalt.

Das Problem ist aber hier, das man (und so argumentiert die Werbung) eine Leistungssteigerung durch "legale Drogen" erreichen kann.

Und dann kann ich sehr wohl verstehen, das RED BULL sich das lieber vergleicht, als das Risiko einzugehen das das Produkt vom Markt genommen werden muss.


Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
07.10.2014 19:13 Uhr von fraro
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was, es wachsen einem gar keine Flügel?
Jetzt habe ich mein Leben lang dieses Zeug gemieden, weil ich befürchtete, dass mir Flügel wachsen, ich aber diese überhaupt nicht benötige und mir dann auch keine T-Shirts mehr passen würden.

;-)
Kommentar ansehen
07.10.2014 20:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann stattdessen auch Guarana-Pulver einnehmen. Das ist sehr günstig und hat bei gleicher Dosierung (vielleicht ein halber Teelöffel) die exakt gleiche Wirkung. Machen ja auch viele. Das Coffein wirkt anders alsbei Kaffee.
Guarana ist frei erhältlich und man kann es sein ganzes Leben hochdosiert einnehmen - die Suchtgefahr entspricht der von Kaffee.
Kommentar ansehen
07.10.2014 21:14 Uhr von Tibbii
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die sollten lieber ihre Eltern verklagen! Immerhin haben diese ihre Kinder ohne Hirn auf die Menscheit losgelassen...
Kommentar ansehen
07.10.2014 21:57 Uhr von Sonny61
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...aber auch kein Hirn!
Kommentar ansehen
07.10.2014 22:07 Uhr von Katü
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also normalerweise sollte die Klage ab " Er selber trinke seit 2002 Red Bull - ohne signifikante Effekte" abgewiesen werden.

Welcher normale Mensch trinkt ein Getränk 12 Jahre lang ohne einen Effeckt zu merken bzw immer noch auf einen Effeckt zu hoffen.
Kommentar ansehen
07.10.2014 22:37 Uhr von shig
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cache

ich finde er macht alles richtig.

Man sollte sich vielleicht mal über die Leute gedanken machen,
die sowas erst als Klage zulassen bzw.Urteilen.
Kommentar ansehen
08.10.2014 01:11 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hat Vettel ja auch alles richtig gemacht, wenn er bei Red Bull abhaut. Die werden sich bald keine Formel 1 mehr leisten können, weil sie Leute ausbezahlen müssen, die immer noch nicht fliegen können ;-)
Kommentar ansehen
08.10.2014 03:29 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Katü

Der Mensch und auch der menschliche Körper, gewöhnt sich an ALLES.

In den Fall bedeutet das, wenn ein kleines Kind sich einige Dosen von den Zeug hintereinander rein kippt, kann es möglicherweise zu Kreislaufproblemen o.ä. kommen.

(Deshalb auch die Warnhinweise)

Bei einen Menschen der das Zeug dauernd säuft, ist die Wirkung gleich NULL.

Es kommt aber zu Entzugserscheinungen. Der Spruch "Ich brauch morgens erst mal meine Tasse Kaffee" ist ein typisches Beispiel.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.10.2014 08:17 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt muss er nur entgegen aller wissenschaftlicher Untersuchungen beweisen das Koffein und Taurin keinen anregenden Effekt haben und das RB das gewusst hat oder das Red Bull in ihrem Produkt keine der angegeben Substanzen verwendet. Beides ist ja eigentlich auszuschließen deshalb sollte die Klage zugelassen und die Kosten für Rechtsbeistand auf die Kläger abgewälzt werden. Hier geht es aber so oder so nicht um die Kläger irgend ein schmieriger Anwalt der zwischen 15 und 50 % der möglichen Abfindung einstreicht hat halt genug dumme gefunden die ihren Namen unter so ein Klage schreiben. Deshalb ist die Summe auch recht niedrig gehalten RB muss da Abwegen was billiger kommt, Rechtsstreit mit Imageschaden oder 13 Mio aus der Portokasse die dann später durch irgend ein Steuerschlupfloch eh auf die Allgemeinheit verteilt werden.
Kommentar ansehen
08.10.2014 11:23 Uhr von luebbie29
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich haben die noch nicht gezahlt, ich renn mal eben zum Anwalt und zeig die auch an.In Deutschland zahlen die wohl 13tsd
Kommentar ansehen
11.10.2014 00:09 Uhr von Katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigpapa Gewöhnen ja aber wenn ich mich an was gewöhnt habe dann mache ich eine Pause und wenn es dann nach einen kurzen Zeitpunkt immer noch nicht wirkt....Trinke ich es nicht mehr....
Kommentar ansehen
11.10.2014 20:25 Uhr von MANU3L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
behinderte Leute gibts, also Wahnsinn

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Malaysia, Rosberg Dritter
Red Bull für die Katze? Taurin für Katzen lebensnotwendig
Fußball: "Red Bull"-Salzburg-Spieler läuft in Trikot von RB Leipzig auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?